Mazedonien

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Mazedonien (Begriffsklärung) aufgeführt.
Република Македонија

Republika Makedonija
Republika e Maqedonisë
Republik Mazedonien

Flagge Mazedoniens
Flagge Wappen
Amtssprache Mazedonisch,
mit Einschränkungen Albanisch,

auf lokaler Ebene auch Türkisch, Romani, Serbisch und Walachisch (Aromunisch)[1]

Hauptstadt Skopje
Staatsform Republik
Fläche 25.713 km²
Einwohnerzahl 2.052.722 Einwohner (31.12.2009)
Bevölkerungsdichte 79.83 Einwohner pro km²
Bruttoinlandsprodukt nominal (2007)[2] 7.497 Mio. US$ (123.)
Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner 3.659  US$ (2008)[3]
Währung Mazedonischer Denar
Unabhängigkeit 8. September 1991
Nationalhymne Denes nad Makedonija
(Денес над Македонија)
Nationalfeiertag 2. August (Ilinden-Aufstand von 1903) und 8. September (Unabhängigkeitstag)
Zeitzone UTC+1 MEZ
UTC+2 MESZ (März bis Oktober)
Kfz-Kennzeichen MK
Internet-TLD .mk[4]
Telefonvorwahl +389

Mazedonien, heute Nord-Mazedonien, amtlich Republik Nord-Mazedonien (Република Македонија) ist ein Binnenstaat in Südosteuropa. Das Land war vom 1946 bis 1991 eine Teilrepublik von Jugoslawien und erklärte sich dann für unabhängig. Die Landeshauptstadt heißt Skopje. Auf Druck Griechenlands, das den Namen für einen seiner Landesteile ebenfalls beansprucht, wurde der Landesname 2019 geändert.

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Wirtschaft

Die Wirtschaftsleistung Mazedoniens ist äußerst schwach. Nach dem Zerfall des Osmanischen Reiches galt die Region als eine der rückständigsten Länder Europas. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Das BIP pro 1.000 Einwohner beträgt in Mazedonien mit rund 4,8 Millionen Euro ungefähr nur ein Achtel des Wertes von Deutschland ( rund 38,50 Millionen Euro). [5] 2012 betrug die Inflationsrate 3,3%. Die Arbeitslosigkeit lag bei 31% und die Jugendarbeitslosigkeit bei 53%. [6]

2 Weblinks

3 Einzelnachweise

  1. www.sobranie.mk: Assembly of the Republic of Macedonia
  2. International Monetary Fund, World Economic Outlook Database, April 2008
  3. http://www.welt-blick.de/staat/mazedonien/bruttoinlandsprodukt.html (abgerufen am 18. Januar 2009)
  4. Official Journal of the European Communities: Provisorischer Code, der die endgültige Benennung des Landes nicht berührt, die nach Abschluss der laufenden Verhandlungen innerhalb der VN festgelegt wird.
  5. [1]
  6. [2]

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway