Vereinigtes Königreich

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
United Kingdom of
Great Britain and Northern Ireland

Vereinigtes Königreich von
Großbritannien und Nordirland
Union Jack
Wappen
Flagge Wappen
Amtssprache de facto Englisch[1]
Hauptstadt London
Staatsoberhaupt König Charles III.
Regierungschef Premierminister
Fläche 244.820[2] km²
Einwohnerzahl 63.200.000 (Zensus 2011)[3]
Währung 1 Pfund Sterling (£) = 100 Pence
Nationalhymne God Save the Queen
Zeitzone UTC±0 WEZ
UTC+1 WESZ
Kfz-Kennzeichen UK,
bis 27. September 2021 GB
ISO 3166 GB, GBR, 826
Telefonvorwahl +44

Das Vereinigte Königreich (englisch United Kingdom, kurz UK, Langbezeichnung United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland), ist ein souveräner Staat im Nordwesten Europas. Das Vereinigte Königreich setzt sich zusammen aus den ehemals unabhängigen Einzelstaaten England, Schottland und Wales sowie dem durch Teilung Irlands entstandenen Nordirland. Die Hauptstadt des Landes ist London.

Oft wird England mit dem Vereinigten Königreich verwechselt oder sogar als Synonym dafür verwendet. Üblich ist die - wenn auch ungenaue - Kurzbezeichnung Großbritannien.

Der Staat besteht nebst der Hauptinsel aus mehreren anderen Inseln und ist umgeben vom Atlantik, von der Nordsee und vom Ärmelkanal. Bekanntester Fluss ist die Themse bei London.

Das am längsten amtierende Staatsoberhaupt des Vereinigten Königreichs war Königin Elisabeth II. von 1952–2022. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) gehört das Land zu den zehn stärksten Volkswirtschaften,[4] 2011 lag das BIP bei nominal 2.417 Milliarden US-Dollar.[5] Ab 1973 war es Mitglied der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) bzw. später der Europäischen Union (EU); trat aber im Jahr 2020 wieder aus.

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Politisches System

Lage von Großbritannien in Europa

Das Königreich ist eine konstitutionelle Monarchie. Allerdings mischt sich das Königshaus gewohnheitsrechtlich (es existiert keine ausformulierte Verfassung, sondern nur einige alte Einzel-Urkunden) nie in die Politik ein und unterzeichnet ausnahmslos die Mehrheits-Anträge der Parteien. Das Parlament besteht aus zwei Kammern: dem House of Commons und dem House of Lords. Die regionalen Verwaltungseinheiten heißen Verwaltungs-Grafschaften, abgeleitet von den historischen Grafschaften; Beispiele sind Cornwall und Devon im Südwest-Zipfel sowie Kent oder Essex oder Sussex.

2 Geschichte

Der Begriff Briten entstand erst im Laufe der Zeit. Historisch gibt es die Bretonen als Ureinwohner der Insel Großbritannien. Die Insel wurde von den Römern Britannia genannt. Angeln (von denen sich das Wort für England ableitet) und Sachsen (Landschaftsnamen wie Wessex, Essex, Sussex und Middlesex weisen noch darauf hin) wanderten ein und kämpften gegen die Ureinwohner.

Schottland und England wurden ab 1603 in Personalunion von einem König bzw. einer Königin regiert. Es gab bereits im 17. Jahrhundert eine kurze republikanische Periode. Das Königreich Großbritannien entstand am 1. Mai 1707 durch den Zusammenschluss der Königreiche von England und Schottland.

Anfang des 20. Jahrhunderts war das Britische Weltreich das größte Kolonialreich in der Menschheitsgeschichte.

Das größte Problem des Königreichs seit dem Zweiten Weltkrieg war der Konflikt in Nordirland, worin sich die katholische Seite (Republikaner) der Republik Irland zugeneigt fühlt, die protestantische Seite (Unionisten) dem Ist-Zustand beim britischen Mutterland. Bis zu einem Abkommen in den 1990er Jahren wurde dieser Konflikt mit blutigen Anschlägen ausgetragen. Anlass zu Diskussionen gab der Brexit, der durch Volksentscheid beschlossene und schließlich 2020 erfolgte Austritt aus der EU; dagegen trat das Land bereits ab 1999 nicht der Eurozone bei.

3 Bekannte Briten

4 Siehe auch

5 Weblinks

Commons Commons: Vereinigtes Königreich – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

6 Einzelnachweise

  1. diese und die folgenden Angaben wurden z.T. aus der Wikipedia übernommen
  2. CIA World Factbook: United Kingdom (Land- und Wasserfläche)
  3. 2011 Census, Population and Household Estimates for the United Kingdom, abgerufen am 7. Januar 2013.
  4. Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt auf Wikipedia
  5. World Economic Outlook Database, April 2012 des Internationalen Währungsfonds


7 Reiseinformationen

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway