Ungarn

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ungarn
Hauptstadt Budapest
Staatsform Republik
Amtssprache Ungarisch
Währung 1 Forint = 100 Filler
Europäische Union Mitglied seit 2004
Einwohner 10,1 Mio.
Fläche 93.000 km²
Religion 71% Christen, 15% Religionslose

Der Staat Ungarn liegt im Osten Europas. Ungarn grenzt an die Slowakei, die Ukraine, Rumänien, Serbien, Kroatien, Slowenien und Österreich. In ungarischer Sprache lautet der Name des Staates Magyarország. Ungarn gehörte geschichtlich während Jahrhunderten bis 1918 zur Donaumonarchie. Dann wurde es selbständig und wurde ab 1945 von Josef Stalin als Mitglied des Ostblocks zwangs-stalinisiert. Nach der Niederschlagung vom Ungarischen Aufstand 1956 durch sowjetische Truppen wurde die Regierung János Kádár installiert. Er verfolgte eine gemässigtere Politik als seine kommunistischen Vorläufer. Heute (2017) besteht in Ungarn eine nationalistisch gesinnte Regierung unter Viktor Orbán, der gemäss dem Wunsch der 98% der Abstimmenden bei dem Quotenreferendum keine Queotenflüchtlinge aufnimmt. Orbáns Regierung wird von seinen linken und globalistischen Kritikern als Demokratur diffamiert.

Andere Lexika