Ministerpräsident

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ministerpräsident (manchmal auch Premierminister genannt) ist der oberste Minister und somit Führer einer Staatsregierung, also der Regierungschef. In der Bundesrepublik Deutschland ist ein Ministerpräsident der Chef einer Landesregierung, nur in den Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg wird eine andere Bezeichnung verwendet. Der Begriff Premierminister (englisch Prime Minister) wird in vielen Ländern verwendet, um den führenden Rang deutlich zu machen. Die Machtbefugnisse des Regierungschefs sind in der Verfassung (Staat) geregelt.

Siehe auch[Bearbeiten]