Sowjetunion

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sowjetunion
Kategorie
Slogan Weniger ist mehr.
Beschreibung Kurzartikel auf PlusPedia
Weiterführende Infos Historische Informationen der BPB
Bild zum Thema
Grafische Darstellung der UdSSR mit ihren Teilrepubliken.

Die Sowjetunion (amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat mit 290 Millionen Einwohnern, dessen riesiges Territorium sich von der polnischen Grenze und dem Kaukasus bis zum Pazifischen Ozean (Landgrenze zu Nordkorea, Seegrenzen zu Japan und den USA) erstreckte. Sie wurde am 30. Dezember 1922 durch die Bolschewiki (kommunistische Revolutionäre) im Wesentlichen auf dem Territorium des ehemaligen russischen Zarenreichs gegründet und durch die Alma-Ata-Deklaration am 21. Dezember 1991 wieder aufgelöst. Die völkerrechtlichen Rechte und Pflichten in internationalen Organisationen werden seitdem von Russland wahrgenommen.

Nach dem Stand der letzten Volkszählung von 1988 hatte die Sowjetunion in ihren 15 Unionsrepubliken 286,7 Millonen Einwohner. Das Territorium der UdSSR umfasste mit rund 22,4 Millionen Quadratkilometern fast ein Siebtel des Festlandes der Erde.[1] Das Kerngebiet mit 78 % der Fläche bestand aus der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik (RSFSR), die im Zuge der Oktoberrevolution am 7. November 1917 aus dem Zarenreich hervorgegangen war und deren Rechtsnachfolge die „Russische Föderation“ nach der Auflösung der Sowjetunion angetreten hat. Die RSFSR hatte zuvor – anders als die übrigen ehemaligen Sowjetrepubliken – ihrerseits keine Unabhängigkeitserklärung abgegeben, was nicht mit der „Deklaration der staatlichen Souveränität“ von Russland vom 12. Juni 1990, der heute als „Tag Russlands" gefeiert wird, zu verwechseln ist.

Wegen der Dominanz der Russischen Sowjetrepublik wurde die Sowjetunion in den westlichen Ländern vereinfachend mit dem historischen Russland vor 1917 gleichgesetzt oder auch als sogenanntes Sowjetrussland bezeichnet. Die Sowjetbürger wurden verallgemeinernd fälschlich als „Russen“ bezeichnet.

Während des Bestehens der Sowjetmacht konnten viele Errungenschaften erzielt werden: das ärmste Land Europas mit einer rückständigen Wirtschaft entwickelte sich eine technische Basis, der Analphabetismus wurde rasch liquidiert, es gab keine Arbeitslose oder bitterarmen Leute im Sowjetland.

1 Siehe auch

2 Einzelnachweise

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Sowjetunion#Geographie

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway