Polen

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Polen
Kategorie
Slogan Weniger ist mehr.
Beschreibung Kurzartikel auf PlusPedia
Weiterführende Infos CIA Factbook: Poland (Polen)


Polen ist ein Staat in Europa.

1 Geschichte

Die Zweite Polnische Republik wurde am 11. November 1918 gegründet. Die westlichen und nordöstlichen Teile des polnischen Staatsgebietes gehörten bis 1945 zum deutschen Bundesstaat Preußen und wurden nach Ende des Zweiten Weltkriegs an Polen übertragen. Dafür verlor Polen die Gebiete, welche teilweise östlich und nordöstlich des Bugs lagen, an die Sowjetunion. Man spricht hierbei von der „Westverschiebung Polens“. Nach dem Zweiten Weltkrieg, zu dessen Beginn es von Hitler besetzt worden war, bis zur Wende im Sommer 1989 war das Land ein kommunistisch regiertes Mitglied des Ostblocks. Seit dem Jahr 2004 gehört Polen zur Europäischen Union.

2 Lage

Polen im Jahr 1934

3 Daten des Landes

  • Hauptstadt: Warschau (ca. 1,65 Mio. Einwohner)
  • Fläche: 312.684 km²
  • Bevölkerung: ca. 38,6 Mio.
  • Währung: Zloty (Zl)
  • Zeitzone: MEZ, mit europäischer Sommerzeit
  • Amtssprache: Polnisch

4 Politik und Verwaltung

Polen ist in 16 Gebietskörperschaften (Woiwodschaften) gegliedert.

Polen ist eine parlamentarische Republik mit präsidialen Tendenzen. Staatsoberhaupt ist derzeit Andrzej Duda. Die polnische Ministerpräsidentin ist seit dem 16. November 2015 die Rechtskonservative Beata Szydło. Polen ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Union. Es gibt unter der Regierung Szydlo Tendenzen zur Demokratur.

5 Religion und Ethnien

Rund 87 % der Bevölkerung bekennen sich, teils sehr aktiv, zum römisch-katholischen Glauben. Die größte ethnische Minderheit sind Deutsche, sowie die in der Region um Danzig lebenden Kaschuben.



6 Andere Lexika