Ostsee

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ostsee; Lübecker Bucht, Haffkrug

Die Ostsee, auch Baltisches Meer, ist ein 413.000 km² großes Binnenmeer (390.000 km² ohne Kattegat) in Europa. Die Ostsee fasst etwa 21.500 km³ Wasser. Die größte Tiefe beträgt 460 m. Der Salzgehalt ist geringer als in der Nordsee. Auch die Unterschiede zwischen Ebbe und Flut sind hier wesentlich geringer.

Der Zugang zur Ostsee vom Atlantik erfolgt durch Skagerrak und Kattegat. Angrenzende Länder sind Schweden, Dänemark, Finnland, Russland, Estland, Lettland, Litauen, Polen und Deutschland.

Randmeere der Ostsee sind der Bottnische und der Finnische Meerbusen, größere Inseln u. a. Seeland, Fünen, Fehmarn, Bornholm, Öland, Gotland, Dagö und Ösel. Große Städte an der Ostsee sind z. B. die Hauptstädte Kopenhagen, Stockholm, Tallinn und Riga, ferner die Städte Sankt Petersburg, Danzig, Stettin, Rostock oder Lübeck.

Die größten in die Ostsee mündenden Flüsse sind Oder, Weichsel, Memel, Newa und Torneälv.

Andere Lexika





Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway