Schwarzes Meer

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Von der Krim bis Moskau.jpg

Das Schwarze Meer ist ein Binnenmeer des Mittelmeers zwischen Osteuropa und Vorderasien.

Mit dem Mittelmeer ist es über Bosporus und Dardanellen verbunden. Es ist etwa 424.000 km² groß, bis 2244 m tief, der Rauminhalt beträgt 547.000 km³. Angrenzende Länder sind – von Norden im Uhrzeigersinn – Ukraine, Russland, Georgien, die Türkei, Bulgarien und Rumänien. Ein Nebenmeer ist das Asowsche Meer mit der Halbinsel Krim und der Mündung des Don. Andere große Flüsse sind Dnepr und Donau. Größte Stadt ist an der Grenze von Europa und Asien Istanbul. Wasserstraßen verbinden das Schwarze Meer über den Don und den Wolga-Don-Kanal zur Wolga, zum Kaspischen Meer, zur Ostsee und zum Weißen Meer sowie über die Donau und den Main-Donau-Kanal zur Nordsee. Das Schwarze Meer ist arm an Inseln und Inselgruppen. Nur einzelne kleine Inseln sind z.B. an der türkischen und bulgarischen Küste vorgelagert

1 Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Krim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Schwarzes Meer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

2 Init-Quelle[Bearbeiten]

Dieser Artikel entstammt aus der ehemaligen Enzyklopädie WikiBay. Die Seite leitet zwischendurch auf NewsPush um. Mittlerweile steht sie zum Verkauf oder wurde verkauft.

Benutzer:Unsicherlich, wikibay

3 Andere Lexika[Bearbeiten]