Istanbul

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Istanbul (von griechisch εἰς τὴν πόλιν eis tḕn pólin = „in die Stadt“) ist die bevölkerungsreichste Stadt der Türkei. Sie hat im Ballungsraum rund 14 Millionen Einwohner (Stand Dezember 2016). Noch bis etwa Mitte des 20. Jahrhunderts war die Stadt unter dem alten christlichen Namen Konstantinopel bekannt. Bekanntes Bauwerk ist die riesenhafte ehemals christliche Hagia Sophia.

„Istanbul liegt auf beiden Seiten des südlichen Bosporus und damit auf zwei Kontinenten. Hier treffen Europa und Asien direkt aufeinander. Die erste Besiedlung Istanbuls im Altertum ging von europäischer Seite aus.“[1]

1 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Falko Brenner: 100 Städte der Welt. Parragon 2010



2 Andere Lexika[Bearbeiten]