Religion in Europa

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verteilung der Religionen in Europa
Legende
. Katholisches Christentum
. Evangelisches Christentum
. Orthodoxes Christentum
. Orientalisch-Orthodoxes Christentum
. Sunnitischer Islam
. Schiitischer Islam
. Tibetischer Buddhismus
. Judentum

Die Religion hatte in Europa früher großen Einfluss auf Kunst, Kultur, Philosophie und Recht. Die größte Religion ist das Christentum. Vor allem prägte zunächst die Römisch-katholische Kirche die staatliche und gesellschaftliche Entwicklung, dann auch die Protestantische Kirche und die Orthodoxe Kirche. Zweitgrößte Religion ist der Islam. Kleinere Religionen, die ebenfalls in Europa vertreten sind, wie das Judentum und der Buddhismus spielten nur eine geringe Rolle

1 Verteilung der Religionen[Bearbeiten]

1.1 Christentum[Bearbeiten]

1.1.1 Römisch-katholische Kirche[Bearbeiten]

Die Römisch-katholische Kirche ist nach wie vor die größte Konfession des Christentums in Europa. Katholiken bilden vor allem in Frankreich, Italien, Spanien, Belgien, Portugal, Irland, Litauen, Polen, Ungarn, in der Slowakei, Slowenien, Kroatien, in der Tschechischen Republik, Österreich, Luxemburg, Malta und Liechtenstein eine Mehrheit. Auch in der Schweiz (40%), in Deutschland (30,7%) und in den Niederlanden (25,9 %) sind sie, neben der protestantischen Kirche, häufig vertreten. In Europa befindet sich der Vatikanstaat, der Sitz des Papstes.

Konstantinopolitanischer oder Byzantinischer Ritus der katholischen Kirche:

1.1.2 Protestantismus[Bearbeiten]

Die protestantische Kirche ist in Europa vor allem in den Skandinavischen Ländern (Schweden, Dänemark, Finnland, Norwegen und Island), dem Vereinigten Königreich, Deutschland (Norden und Osten), den Niederlanden und der Schweiz vertreten. Sie wurde in der Reformation gegründet und ist in viele kleine Kirchen aufgeteilt:

1.1.3 Orthodoxe Kirche[Bearbeiten]

Die Orthodoxe Kirche ist in Europa vor allem in Griechenland, Serbien, Mazedonien, Montenegro, Bulgarien, Rumänien und Russland vertreten.

1.1.4 Daneben gibt es in einigen Ländern noch die Altkatholische Kirche.

1.2 Islam[Bearbeiten]

In Europa leben zwischen 35 und 53 Millionen Muslime (5 bis 7,6% der Europäer). Etwa ein Drittel (ungefähr 14-22 Millionen[1] entfallen dabei auf Russland, etwa 16 Millionen Muslime[2] davon auf die Europäische Union und knapp 6 Millionen auf den europäischen Teil der Türkei. Bosnien-Herzegowina und Albanien sind die einzigen Staaten Europas mit muslimischen Mehrheiten.

1.3 Buddhismus[Bearbeiten]

Die Europäische Buddhistische Union schätzt, dass ein bis vier Millionen Buddhisten in Europa leben.[3] 1983 war Österreich das erste Land in Europa, das den Buddhismus offiziell als Religion anerkannte.[4]

2 Religiosität der einzelnen europäischen Länder[Bearbeiten]

Gottgläubigkeit in Europa 2005

Beantwortung der Frage: Glauben Sie an einen Gott? Stichproben aus dem Jahr 2005:

Deutschland: 47 % Ja - Österreich: 54 % - Schweiz: 48 % - Vereinigtes Königreich: 38 % - Frankreich: 34 % - Belgien: 43 % - Niederlande: 34 % - Italien: 74 % - Spanien: 59 % - Portugal: 81 % - Polen: 80 % - Rumänien: 90 % - Ungarn: 44 % - Griechenland: 81 % - Schweden: 23 % - Norwegen: 32 % - Finnland: 41 %

Der Rest der Antworten teilt sich auf in Glaube an einen Geist oder eine Lebenskraft sowie in Atheismus.

3 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Fischer Weltalmanach aktuell. Russland und der Kaukasus. Frankfurt 2005
  2. Frisch/Hengelhaupt/Hohm: Taschenatlas Europäische Union. Gotha 2007 (Summe der auf den Seiten 73-203 angeführten landesspezifischen Zahlen)
  3. Buddhismus in Europa, abgerufen am 22. Februar 2010
  4. Buddhismus in Österreich, abgerufen am 22. Februar 2010

4 Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Religion in Europe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

5 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der deutschen Wikipedia gelöscht.

Erster Autor: 90.146.44.173 angelegt am 22.02.2010 um 18:56, weitere Autoren: Psi007, Achim Jäger, JCIV, WWSS1, Jürgi12, HAL Neuntausend