Coronakrise

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
In der Coronakrise kam es in vielen Städten zu Einschränkungen

Der Begriff Coronakrise (manchmal auch Coronahysterie)[1] ist eine Bezeichnung für die Coronavirus-Pandemie 2019/2020 und damit zusammenhängenden Folgen. Der Ausbruch der Epidemie begann in der Volksrepublik China und entwickelte sich ab März 2020 zu einer Pandemie. So waren am 13. März 2020 nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 124 Länder bzw. Territorien betroffen: 19 Länder in Asien, 15 im Nahen und Mittleren Osten, 11 in Afrika, 51 in Europa, 22 in Amerika sowie 3 in Australien und Ozeanien.[2] Dabei überraschte die relativ hohe Zahl der Coronafälle in Italien. Die veröffentlichten Zahlen sind nur begrenzt aussagefähig, da nicht alle Menschen mit entsprechenden Krankheitssymptomen getestet werden können. Am 19. März 2020 waren laut WHO 168 Länder, Regionen oder Territorien betroffen. An erster Stelle stand China mit rund 81.200 Infizierten und 3.240 Todesfällen, während Italien bereits 35.700 Erkrankte und fast 3000 Tote registriert hatte. An dritter Stelle folgte der Iran mit 17.360 Infizierten und 1.135 Todesfällen. Spanien stand an vierter Stelle mit rund 13.700 Erkrankten und fast 600 Toten.

Die Fallzahlen entwickeln sich in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich, so dass gegenwärtig keine seriöse Prognose zum Verlauf der Krise abgegeben werden kann. Die Untersuchungen auf mögliche Infizierte in den einzelnen Staaten werden nicht kontinuierlich veröffentlicht, wie die Tabelle von Worldometers zeigt.[3] Insbesondere von Deutschland und Vietnam sind nicht immer aktuelle Zahlen verfügbar.[4] Auch repräsentative Untersuchungen sind bisher kaum nicht bekannt. Hinsichtlich der registrierten Zahl der Coronafälle stehen die USA seit 28. März 2020 an erster Stelle. Am 11. Mai 2020 waren weltweit 4 Millionen Infektionsfälle bekannt.

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Folgen

Anfang März kam es an den Börsen zu Kursverlusten wie nach der Finanzkrise ab 2007.[5] An einigen Wertpapierbörsen wurde der Aktienhandel sicherheitshalber ausgesetzt,[6] in Deutschland zum Beispiel am frühen Nachmittag des 17. März. Doch auch kurz danach brachen die Kurse weiter ein, erholten sich jedoch in den folgenden Wochen wieder. Sogar der Goldkurs sank vorübergehend um 12 Prozent.[7] In Deutschland und in anderen Staaten wurden verschiedene Gesetze erlassen, um notwendige Handlungen, die vorgeschrieben sind, auf andere Weise zu erleichtern (siehe Gesetze zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie).

Durch staatliche Maßnahmen wie die Schließung von Geschäften und die in vielen Staaten verordneten Ausgangssperren werden einige Wirtschaftszweige weitreichende negative Folgen befürchtet. Darüber hinaus zeichnen sich auch Auswirkungen für das kulturelle und soziale Zusammenleben - siehe Gesellschaft (Soziologie) - vieler Menschen ab.[8] Im Bereich von Ausstellungen, Messen und im Museumswesen zeichnet sich ein Wandel ab.[9] Eine Bewertung kann wahrscheinlich erst in einigen Jahren erfolgen.

Nach der Schließung von Kindergärten und Schulen wurde ein sogenanntes Homeschooling eingeführt.[10] Dabei wurden seit März 2020 auch einige Mängel im deutschen Schulsystem offenbar. Obwohl einige Bundesländer wie das Saarland die Situation endlich zum Anlass nahmen, Online-Portale zum Lernen im Internet einzurichten,[11] arbeiten viele Lehrer offenbar noch nicht mit dem neuen Medium Computer.[12]


Im Verlauf der Krise kam es auch zu verschiedenen Verschwörungstheorien.[14] So wurde etwa angenommen, das Virus sei in China nicht wie gemäß offizieller Version von der Tierwelt auf die Menschen übergesprungen, sondern aus einem in der Tat existierenden Forschungslabor in Wuhan entwichen. Einige Theorien gehen noch weiter und behaupten, es sei bewusst freigesetzt worden, um die Überlegenheit des kommunistischen Systems bei dessen Bekämpfung aufzuzeigen. US-Präsident Donald Trump und z.B. sein Außenminister Mike Pompeo haben mindestens die unabsichtliche Variante aufgegriffen und argumentieren, sie hätten geheimdienstliche Hinweise in dieser Richtung.[15]

In der Coronakrise hat sich gezeigt, dass gerade die Nationalstaaten die beste Gewähr vor einer Ausbreitung der Pandemie bieten.[16] Das Projekt einer Enzyklopädie namens Wikipedia gerät nun völlig ins Abseits, da sich die fleißigen Autoren damit beschäftigen, möglichst tagesaktuelle Statistiken und Tabellen zu den registrierten Infektionen zu basteln, wobei andere wichtige Themen vernachlässigt werden. So wurde offenbar auch ein Buch mit dem Titel Schwarzbuch Wikipedia vom Februar 2020 nicht wirklich wahrgenommen, denn eigentlich hätte das wie eine Bombe einschlagen müssen.

2 Siehe auch

3 Weblinks

4 Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. https://www.heise.de/tp/features/Coronavirus-Warum-Herr-Drosten-jetzt-endlich-schweigen-sollte-4684176.html
  2. Coronavirus disease (COVID-2019) situation reports. WHO. Abgerufen am 13. März 2020. (englisch) Tagesberichte seit 21. Januar 2020
  3. https://www.worldometers.info/coronavirus/#countries
  4. Die am 21. April 2020 angegebenen Zahlen für Deutschland stammten vom 14. April und sind somit ein Woche alt
  5. Global stock markets post biggest falls since 2008 financial crisis. 2020-03-09. Abgerufen am 191. März 2020. (en)
  6. https://www.merkur.de/wirtschaft/coronavirus-wirtschaft-usa-tui-ryanair-lufthansa-dax-krise-oelpreis-curevac-vw-ikea-zr-13586821.html
  7. in Corona-Compendium No 1 / Wie ein Virus die Welt dominiert, Seite 125.
  8. https://www.spiegel.de/familie/corona-krise-eine-tochter-darf-ihre-mutter-nicht-besuchen-a-00000000-0002-0001-0000-000170213684
  9. Was bewegt die Kunst - Die Coronakrise wird das Messegeschäft auf Dauer verändern], Bericht in Weltkunst, Heft Mai 2020, Seite 8
  10. http://www.tagesschau.de/corona-lernen-schueler-101.html
  11. https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/panorama/online_lernplattform_saarland_100.html
  12. so berichtete eine Vertreterin des Philologenverbandes aus Rheinland-Pfalz, dass sie die Erläuterung zu den Hausaufgaben noch mit der Hand schreibt
  13. Freiheit nur in kleinen Schritten: Wie schädlich wird die Dauer-Quarantäne? - WDR, 20. April 2020
  14. https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-strafe-gottes-101.html
  15. Meldung von t-online
  16. Der Nationalstaat als stabilste und funktionsfähigste Instanz in Die Welt am 18. Mai 2020

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway