Franz Josef Strauß

Aus PlusPedia
(Weitergeleitet von Franz-Josef Strauß)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Strauß, Franz Josef
Beruf deutscher Politiker (CSU)
Persönliche Daten
6. September 1915
München
3. Oktober 1988
Regensburg


Franz Josef Strauß (* 6. September 1915 in München; † 3. Oktober 1988 in Regensburg) war ein deutscher Politiker (CSU).

1 Werdegang

2 Privates

  • 1915 Franz Josef Strauß wurde als zweites Kind des Metzgers Franz Josef Strauß (1875–1949) und dessen Frau Walburga (1877–1962) geboren.
  • Am 4. Juni 1957 heiratete Strauß in der Klosterkirche in Rott am Inn Marianne Zwicknagl. Aus der Ehe gingen die Söhne Max (* 24. Mai 1959) und Franz Georg (* 5. Mai 1961) sowie die Tochter Monika (* 2. Juli 1962) hervor.


3 Ehrungen und Auszeichnungen

4 Veröffentlichungen

  • Entwurf für Europa. Stuttgart 1966.
  • Bundestagsreden. Hrsg. Leo Wagner. Bonn 1968.
  • Herausforderung und Antwort. Ein Programm für Europa. Stuttgart 1968.
  • Die Finanzverfassung. München, Wien 1969.
  • Der Weg in die Finanzkrise. Bonn 1972.
  • Mut zur Freiheit. Dankesrede anlässlich der Verleihung des Konrad-Adenauer-Preises 1975. Hrsg. Karl Steinbruch
  • Der Auftrag. Stuttgart 1976.
  • Signale. Beiträge zur deutschen Politik 1969–1978. München 1978.
  • Verantwortung vor der Geschichte. Beiträge zur deutschen und internationalen Politik 1978–1985. München 1985.
  • Auftrag für die Zukunft. Beiträge zur deutschen und internationalen Politik 1985–1987. München 1987.
  • Die Erinnerungen. postum. Siedler, Berlin 1989, ISBN 3-88680-682-0.

5 Literatur


6 Weblinks

 Commons: Franz Josef Strauß – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

7 Einzelnachweise