Karl Carstens

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Carstens, Karl
Beruf deutscher Politiker (CDU), Bundespräsident der BRD (1979–1984)
Persönliche Daten
14. Dezember 1914
Bremen
30. Mai 1992
Meckenheim


Karl Carstens (* 14. Dezember 1914 in Bremen; † 30. Mai 1992 in Meckenheim) war ein deutscher Politiker (CDU).

1 Werdegang[Bearbeiten]

2 Schriften[Bearbeiten]

  • Der gutgläubige Erwerb von Pfandrechten an Grundstücksrechten, Dissertation, 1938
  • Grundgedanken der amerikanischen Verfassung und ihre Verwirklichung, Habilitation, 1952/54
  • Das Recht des Europarates, 1956
  • Politische Führung - Erfahrungen im Dienst der Bundesregierung, 1971
  • Bundestagsreden und Zeitdokumente, Bonn 1977
  • Reden und Interviews, 4 Bände, Bonn 1979-1983
  • Deutsche Gedichte (Hrsg.), 1983
  • Erinnerungen und Erfahrungen, 1993

3 Literatur[Bearbeiten]

  • Tim Szatkowski: Karl Carstens. Eine politische Biographie. Böhlau-Verlag, Köln-Weimar-Wien 2007, ISBN 978-3-412-20013-8. (einzige Biographie mit wissenschaftlichem Standard)
  • Daniel Lenski: Von Heuss bis Carstens. Das Amtsverständnis der ersten fünf Bundespräsidenten unter besonderer Berücksichtigung ihrer verfassungsrechtlichen Kompetenzen. EKF, Leipzig/Berlin 2009, ISBN 978-3-933816-41-2.

4 Weblinks[Bearbeiten]

5 Einzelnachweise[Bearbeiten]