Frank Michael Rauch

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frank Michael Rauch (* 13. Juli 1953 in Hannover) ist ein deutscher Pädagoge, Kybernetiker und Umweltwissenschaftler. Seit 2013 ist er Mitglied des Landesverbandes von Bündnis 90/Die Grünen in Bremen[1] und gehörte zwischenzeitlich bis Ende März 2022 zum Kreisverband Links der Weser.[2]

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Schule und Studium

Die Schule besuchte Rauch in den Städten Emden und Leer (Ostfriesland). Nach dem Abitur 1972 am Ubbo-Emmius-Gymnasium studierte Rauch zunächst Philosophie, Pädagogik und Psychologie in Osnabrück. Er wollte Lehrer werden. Als Unterrichtsfächer wählte er Deutsch (u.a. Theodor Storm), Geschichte (Mittelalter und Reformation) und Mathematik (u.a. Mengenlehre). Für die erste Staatsprüfung schrieb er eine Hausarbeit zum Thema Sexualpädagogik. Zudem war er Teilnehmer bei mehreren Funkkollegs, besuchte als Gasthörer die Universitäten in Vechta, Oldenburg und Köln sowie Veranstaltungen verschiedener Fernuniversitäten. Ein zweites Studium in Umweltwissenschaften mit dem Diplomabschluss absolvierte er neben seinem Hauptberuf ab 1999.

2 Beruflicher Werdegang

Ab 1978 arbeitete Rauch - nach einigen Monaten Tätigkeiten im Schuldienst - bei verschiedenen Verlagen, z.B. beim Weser-Kurier in der Zeitungsherstellung, mit dem Schwerpunkt Korrektorat, und gab nebenbei Nachhilfestunden. Im Zuge der technischen Entwicklung wechselte er 1982 ins Rechenzentrum bzw. die IT, wo er verschiedene Tätigkeiten wie Operating und Programmierung durchführte. Nach einigen zwischenzeitlichen freiberuflichen Tätigkeiten kam er 1989 beim Wasserwirtschaftsamt der Stadt Bremen schließlich in den öffentlichen Dienst und zu den Themen Lärmschutz und Hochwasservorhersage. 1996 gründete er gemeinsam mit seiner Ehefrau das Nachhilfestudio Lernzirkel links der Weser in der Bremer Neustadt. Seitdem ist er nebenberuflich auch als Coach und Berufsberater[3] tätig.

3 Internet-Aktivitäten

Unter dem Benutzernamen Fmrauch war er seit dem 13. Oktober 2006 als Autor in der Wikipedia aktiv und legte dort rund 160 mehr oder weniger umfangreiche neue Artikel an. Seit 2013 schrieb er unter dem Pseudonym Zweiraben bei Stupidedia.[4] Am 11. Oktober 2016‎ - also nach fast zehn Jahren - wurde er in der deutschen Wikipedia gesperrt, weil er mit seinem Zweitaccount House1630 in einigen Diskussionen den Eindruck erweckt hatte, dass es sich bei diesen beiden Accounts um verschiedene Personen handelte. Dadurch fühlte sich die deutsche Wikipedia-Gemeinde nachhaltig getäuscht und ließ ihn auch bei Wikinews sperren. Auf seine Aktivitäten in den anderen Sprachversionen der Wikipedia hatte das jedoch keinen Einfluss. In der Wikipedia war er auch unter anderen Pseudonymen aktiv.[5] Bei XING moderiert er seit März 2013 eine Fachgruppe mit dem Thema „Energie der Zukunft“. Er ist außerdem Redakteur der Website der grünen Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Kinder, Jugend, Familie.[6]

4 Politische Aktivitäten

Rauch war Mitbegründer einer der ersten grünen Kreisverbände in Niedersachsen, und zwar in Leer (Ostfriesland). 1977 lieferte er der Lokalpresse in Ostfriesland Informationen zum geplanten Kernkraftwerk Emden und kandidierte 1978 auf Platz 13 für die Landtagswahl. Aufgrund der späteren Entwicklung der grünen Partei den 1980er Jahren trat er in die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) ein und war bis 1999 deren Landesvorsitzender in Bremen.[7] Von 1995 bis 1999 war er Mitglied des Stadtteilbeirats in Obervieland, bei der Wählergemeinschaft Arbeit für Bremen und Bremerhaven (AfB) aktiv und von 1999 bis 2003 sachkundiger Bürger im Stadtteilbeirat Hemelingen mit dem Schwerpunkt Lokale Agenda 21.

5 Sonstige Aktivitäten

2002 gründete Rauch die Interessengemeinschaft WeserStrom in Bremen, die seit dem Jahr 2010 auch als Aktionärsvereinigung im Bereich der Erneuerbaren Energien tätig ist. Ende November 2005 kaufte er das unter Denkmalschutz stehende Schifferhaus in Bremen und vermietete es an Künstler bzw. als Antiquitätengeschäft. Seit Anfang 2020 ist er als freiberuflicher Coach und Berater für Wiedereingliederungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter in Bremen tätig.

6 Tätigkeit als Autor

Rauch war in seiner Schulzeit Redakteur und ehrenamtlicher Mitarbeiter einer unabhängigen Schülerzeitung. Er schrieb zunächst Buchrezensionen und Leserbriefe. Seine ersten Leserbriefe wurden in der Zeitschrift Bild der Wissenschaft und in der Ostfriesen-Zeitung veröffentlicht. Seit den 1980er Jahren erscheinen Beiträge von ihm in unterschiedlichen Publikationen zu wissenschaftlichen und politischen Themen - so in der Zeitschrift für Immissionsschutz und der deutschen Wochenzeitung Der Freitag,[8] manchmal auch unter einem Pseudonym.

7 Privates

In seiner Geburtsstadt Hannover lebte er bis 1959 in einer Familie mit drei Generationen, was aus heutiger Sicht manchmal als Großfamilie gilt. Während des Studiums wohnte er einige Jahre in einem Vorort von Osnabrück, unternahm aber zahlreiche Reisen in Niedersachsen. Nach der Heirat 1978 zog er nach Bremen, und zwar zunächst in den Stadtteil Hemelingen. Er hat einen Sohn, zwei Halbschwestern und zwei Enkelkinder. 2003 trennte er sich von seiner Ehefrau, die rechtskräftige Scheidung erfolgte einige Jahre später. 2010-2013 wohnte er in Lilienthal. Seit 2014 hatte er ein Büro und eine Wohnung in der Bremer Neustadt.

8 Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. Die Meinung am Freitag, gruene-bremen.de am 25. Juli 2014
  2. https://gruene-linksderweser.de
  3. u.a. bei der Firma TERTIA
  4. https://www.stupidedia.org/stupi/Benutzer:Zweiraben
  5. So wurde z.B. der Artikel zu Jörgen Schmidt-Voigt unter dem Benutzernamen DoktorJekyll angelegt
  6. http://gruen.uub-hb.de/impressum, zur Zeit offline bzw. in Überarbeitung
  7. Antifaschistisches Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin e.V. (apabiz): ÖDP, Stand 1996
  8. https://www.freitag.de/autoren/frank-m-rauch/plutonium-iran-und-atomwaffensperrvertrag

9 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Frank Michael Rauch) vermutlich nicht.

---



Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway