Informatik

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Informatik ist die Lehre und eine Wissenschaft, die sich mit der Verarbeitung von Daten, der Gewinnung von neuen Informationen aus diesen verarbeiteten Daten und den damit verbundenen Gesetzmäßigkeiten befasst. Das Gebiet ist unterteilbar in Praktische (Computerwissenschaften, manchmal auch technische Informatik genannt) und Theoretische Informatik (Informationstheorie). Der Begriff hat sich seit den 1970er Jahren als ein Teilgebiet aus der Mathematik entwickelt.

Zur konkreten Illustration eines Themas aus der Informatik dient folgendes Beispiel: Wie erfolgt die Ausgabe alphanumerischer Zeichen, aus denen unter anderem die Informationen aufgebaut sind, auf einem Computer-Bildschirm?

Ein einzelnes Zeichen, z.B. der Buchstabe p oder die Ziffer 5, kann sich im maschinenlesbaren Binärcode vor der Bildschirm-Ausgabe aus einem Byte = 8 bit zusammensetzen. Die unterschiedliche Kombination der Nullen (0) und Einsen (1) des Binärcodes innerhalb der 8 bit ergibt dabei jeweils die unterschiedlichen digitalen Zeichen des Alphabets oder der 10 Ziffern unseres dezimalen Zahlensystems oder anderer Zeichen. Diesen Binärcode (auch Bytecode genannt) für p oder die 5 oder ein anderes Zeichen überträgt dann ein Zeichengenerator in die konkreten, auf dem Bildschirm sichtbaren Zeichen.

1 Siehe auch

2 Weblinks