Amazon

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Amazon (Aussprache [ˈæməzən], offiziell Amazon.com, Inc.) ist ein börsennotierter US-amerikanischer Online-Versandhändler mit einer großen Angebotsvielfalt. Nach eigenen Angaben bietet Amazon im Internet die weltweit größte Auswahl an Büchern, CDs bzw. DVDs und Videos. Es gibt regionale und sprachlich unterschiedliche Webseiten für Australien (.com.au), Brasilien (.com.br), China (.cn) Deutschland (.de,), Frankreich (.fr), Indien (.in), Italien (.it), Japan (.co.jp), Kanada (.ca), Mexiko (.com.mx), Niederlande (.nl), Spanien (.es), Singapur (.com.sg), Türkei (.com.tr) und Vereinigtes Königreich (.co.uk).

Der Betreiber der Website www.amazon.de hat seinen Sitz in Luxemburg, eine dortige Anmeldung erlaubt jedoch zunächst keinen Zugriff auf die anderen nationalen Bereiche. Kunden sind daher gezwungen, für den internationalen Warenverkehr eine zusätzliche Registrierung vorzunehmen. Dies unterscheidet Amazon zum Beispiel von Ebay, wo nur ein Kundenkonto genügt. In der Anfangszeit war es noch möglich, bei Amazon gekaufte Bücher wieder zu verkaufen, ohne dass die Daten dazu neu eingegeben werden mussten. Das ist jedoch seit vielen Jahren für Privatkunden nicht mehr möglich, weil dafür eine Zulassung als Verkäufer neu beantragt werden muss. Auch wird die Historie der Käufe nach längerer Pause gelöscht, so dass für den Privatkunden vieles nicht mehr nachvollziehbar ist.

Krassester Fall war zum Beispiel die Löschung rechtmäßig erworbener E-Books von den Kindle-Lesegeräten ohne nachvollziehbare Gründe. Dies betraf unter anderem den Roman 1984 und die Fabel Farm der Tiere von George Orwell. Angeblich fehlten dem anbietenden Verleger die Rechte zur Veröffentlichung als E-Book. Einem Schüler, der dadurch seine Anmerkungen zu 1984 verlor, zahlte Amazon 2009 im Rahmen eines außergerichtlichen Vergleichs 150.000 USD.[1]

Das SWR Fernsehen berichtete über bezahlte Bewertungen.[2] Im Unterschied zu anderen Anbietern ist es jedoch erst ab einer bestimmten Anzahl von Käufen möglich, solche Bewertung zu erstellen. Der Kunde muss dafür Artikel für wenigstens 50 Euro innerhalb der letzten 12 Monate gekauft haben.[3] Allerdings können diese Bewertungen frei formuliert werden.

1 Weblinks

 Commons: Amazon.com – Sammlung von Bildern

2 Einzelnachweise

  1. Amazon zahlt 150.000 US-Dollar wegen Löschung von E-Books. Heise online, 2009-10-02. Abgerufen am 8. Mai 2020.
  2. Fake-Bewertungen: So werden Amazon-Kunden getäuscht, Bericht des SWR Fernsehen am 4. Mai 2020
  3. https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=201929730

3 Andere Lexika




Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway