Schleswig-Holstein

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schleswig-Holstein
Flagge
Flagge von Schleswig-Holstein
Wappen
Wappen von Schleswig-Holstein
Hauptstadt des Landes Kiel
Fläche des Landes 15.799,38 qkm
Zahl der Einwohner 2,8 Millionen
Einwohnerdichte 179 Einwohner pro qkm
Erwerbslosenquote 5,8 % [1]
Gründung des Bundeslandes 23. August 1946/ April 1947
Schulden des Landes 23 Mrd. Euro
Kennzeichnung ISO 3166-2 DE-SH
Homepage des Landes http://www.schleswig-holstein.de
Regierungschef Daniel Günther (CDU)
Regierungsparteien CDU, Grüne und FDP
Verteilung der Sitze CDU 25, SPD 21, Grüne 10, FDP 9, AfD 5, SSW 3
Letzte Wahl 7. Mai 2017
Nächste Wahl 2022
Stimmen im Bundesrat 4
Verwaltungsgliederung 11 Kreise, 4 kreisfreie Städte, 1.116 Gemeinden

Schleswig-Holstein ist das nördlichste Bundesland in Deutschland. Die Landeshauptstadt ist Kiel.

Schleswig-Holstein zählte 2009 2.830.889 Einwohner auf 15.799,38 km², das sind 179 Einwohner pro km². Gesprochen werden Deutsch, Niederdeutsch, Friesisch und Dänisch. Das am 23. August 1946 gegründete Bundesland grenzt im Norden an Dänemark, im Osten an die Ostsee, im Südosten an Mecklenburg-Vorpommern, im Süden an Niedersachsen und Hamburg und im Westen an die Nordsee.

1 Siehe auch[Bearbeiten]

Portal:Schleswig-Holstein