Giovanni di Lorenzo

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
😃 Profil: Lorenzo, Giovanni di
Namen Lorentz, Hans (Pseudonym)
Beruf Journalist
Persönliche Daten
9. März 1959
Stockholm, Schweden


Giovanni di Lorenzo (* 9. März 1959 in Stockholm) ist ein deutsch-italienischer Journalist. Er ist Chefredakteur der Wochenzeitung DIE ZEIT, Mitherausgeber der Tageszeitung Der Tagesspiegel und Gastgeber der Talkshow 3 nach 9 bei Radio Bremen. Er gilt als liberal bis links.

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Berufliche Vita

Seine journalistische Tätigkeit begann er 1979 bei der hannoverschen Tageszeitung Neue Presse (bis 1982), wo er auf seinen journalistischen Mentor Michael Radtke traf. Außerdem arbeitete er für das Stadtmagazin Schädelspalter.

Erste Erfahrungen im Fernsehen machte di Lorenzo mit Live aus dem Alabama, dem wöchentlichen Jugendmagazin des Bayerischen Rundfunks, ab März 1984 ergänzte er das Moderatorenteam. 1988 und 1989 moderierte er die ARD-Kulturreportage live vom Münchner Filmfest. Seit 1989 wird die Fernseh-Talkshow 3 nach 9 von ihm mitmoderiert.

2 Kritik

Im November 2011 veröffentlichte er ein vierseitiges Interview mit Karl-Theodor zu Guttenberg in der Wochenzeitung Die Zeit und kurz darauf mit Guttenberg ein gemeinsames Buch. Länge und Inhalt des Interviews hatten zahlreiche Leserbeschwerden zur Folge und wurden von einem Großteil der deutschen Presse kritisiert: Man warf ihm besonders mangelnde Distanz vor, wenn nicht gar Werbung.[1][2] Di Lorenzo antwortete darauf, dass Guttenberg ein Forum gegeben werden könne, da er weder Extremist noch Verbrecher sei. Eine Rückkehr Guttenbergs hänge nicht von ihm als Journalisten, sondern von den Wählern ab.[3] Im April 2012 äußerte er gegenüber der Berliner Zeitung, dass das Buch ein Fehler war, den er bereue.[4]

Am Abend der Europawahl 2014 erklärte di Lorenzo in der Polit-Talkshow Günther Jauch, er habe aufgrund seiner doppelten Staatsangehörigkeit zweimal abgestimmt.[5] Dies ist nach § 6 Abs. 4 des Europawahlgesetzes nicht zulässig.[6] Aufgrund einer Strafanzeige des Landesverbands AfD Sachsen ermittelte die Hamburger Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Wahlfälschung nach § 107a StGB.[7][8] Di Lorenzo begründete sein Verhalten damit, dass er sowohl als deutscher als auch als italienischer Staatsbürger eine Wahlbenachrichtigung erhalten habe und es ihm nicht bewusst gewesen sei, nur in einem Land wählen zu dürfen. Er bedauere sein Verhalten.[9] Das Ermittlungsverfahren wurde, nachdem di Lorenzo im November 2014 einen 'namhaften Betrag' als Strafe gezahlt hatte, eingestellt.[10][11][12]

3 Privates

Di Lorenzo wuchs als Sohn eines Italieners und einer Deutschen zunächst in Rom auf, wo er die Deutsche Schule besuchte.[13] Ab dem elften Lebensjahr lebte er mit seinem Zwillingsbruder Marco und seiner Mutter in Hannover und besuchte dort zunächst das Ratsgymnasium und später bis zum Abitur die Tellkampfschule.[14]

4 Auftritte

5 Auszeichnungen

6 Werke

  • Stefan, 22, deutscher Rechtsterrorist: Mein Traum ist der Traum von vielen, Rowohlt Verlag, Reinbek 1984 ISBN 3-498-03827-3
  • Giovanni di Lorenzo/Helmut Schmidt: Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt, Kiepenheuer&Witsch; Köln 2009, ISBN 978-3-462-04065-4. Zusammenstellung von Interviews des Chefredakteurs der ZEIT mit dem ehemaligen Bundeskanzler, die in der ZEIT-Kolumne „Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt“ erschienen sind. In diesen Kurzinterviews nimmt Helmut Schmidt zu unterschiedlichsten Themen Stellung.

7 Weblinks

8 Einzelnachweise

  1. Felix Dachsel: Kapitän überraschend in Not. In: Die Tageszeitung. 1. Dezember 2011.
  2. Wolfgang Storz: Wenn das Marketing feiert. In: Die Tageszeitung, 6. Dezember 2011.
  3. Giovanni di Lorenzo: Warum dieses Interview? In: Die Zeit, 1. Dezember 2011.
  4. Di Lorenzo bereut Guttenberg-Interview. In: Spiegel Online, 4. April 2012.
  5. AfD erstattet Anzeige gegen di Lorenzo In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25. Mai 2014.
  6. Doppelt gewählt: Ermittlungen gegen „Zeit“-Chefredakteur. In: Focus, 26. Mai 2014.
  7. Ermittlungen gegen di Lorenzo wegen doppelter Stimmabgabe. In: Die Zeit, 26. Mai 2014.
  8. Strafverfahren gegen "Zeit"-Chef wegen Wahlfälschung. In: Focus, 26. Mai 2014.
  9. Jauch verteidigt „Zeit“-Chef di Lorenzo. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27. Mai 2014.
  10. Geldstrafe! Verfahren gegen di Lorenzo eingestellt. In: Hamburger Abendblatt. 2014-11-18. Abgerufen am 18. November 2014.
  11. Verfahren gegen "Zeit"-Chefredakteur vorläufig eingestellt. In: Spiegel Online, 19. November 2014.
  12. Verfahren gegen di Lorenzo wegen doppelter Stimmabgabe eingestellt. In: Die Zeit, 19. November 2014.
  13. Botschaft der Bundesrepublik Deutschland: Una scuola da Champions: il Bayern-Monaco alla Scuola Germanica di Roma. (Archivversion vom 25. April 2012) Pressemitteilung vom 18. November 2010, abgerufen am 28. Juli 2019.
  14. Welche Schule für mein Kind? Verlagsbeilage der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 12. Januar 2011, S. 4.
  15. Nach der Bundestagswahl – wie wird Deutschland jetzt regiert? - ARD, 22. September 2013
  16. Gauck, der Unbequeme - wie lange wird das Volk ihn dafür lieben? - ARD - Sendung vom Mittwoch, 22. Februar 2012
  17. – Wie viel "Wulffen" ist in Ordnung? - ARD Sendung vom Sonntag, 23. Januar 2012
  18. "Wetten, dass..?" oder Dschungelcamp? Was ist gute Unterhaltung? - ZDF, 17. Februar 2011
  19. Auftritte, Fehltritte, Rücktritte - Das Jahr 2010 - Anne Will Sendung: 12.12.2010 um 21.45 Uhr
  20. Bürgerwut Verstehen die Politiker nur noch Bahnhof? - ZDF, 7. Oktober 2010
  21. DFB, Mutige Löwen gegen rechte Rattenfänger, 9. September 2009

9 Andere Lexika





Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway