Archäologie

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Archäologie (von altgriechisch ἀρχαῖος archaios = alt und λόγος lógos = ‚Lehre‘; wörtlich also „Lehre von den Altertümern“ oder Altertumskunde) ist die Erforschung früherer Tätigkeiten des Menschen hauptsächlich aufgrund von Funden wie etwa Siedlungsresten, Keramik, Waffen, Werkzeugen und Münzen. Zum Teil wird in der Archäologie auch auf mehr oder weniger zufällige Funde von Laien zurückgegriffen. Die Archäologie hat sich dabei weltweit zu einem Verbund unterschiedlichster theoretischer und praktischer Fachrichtungen und Forschungen entwickelt und arbeitet eng mit der Geschichtswissenschaft zusammen, wobei allerdings zum Beispiel die Auswertung schriftlicher Zeugnisse nicht mehr in ihren Aufgabenbereich fällt.

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Grundlagen

Die ältesten Spuren der Menschheit vor Entstehung der Schrift sind ausschließlich durch die Methoden der Archäologie zugänglich und werden in der sogenannten Vor- und Frühgeschichte erfasst.

Die Archäologen interessiert sich hauptsächlich für den Zeitabschnitt, der von den ersten Steinwerkzeugen (siehe Steinzeit) vor etwa 2,5 Millionen Jahren bis ins Mittelalter reicht. Dabei werden Erkenntnisse zu Umwelt, Klima und Ernährung sowie zum Alter von Funden erfasst. Als Quelle dienen dabei die materiellen Hinterlassenschaften (Artefakte) des Menschen, die entsprechend zusammengestellt werden.

In den Stadtkulturen und Staaten treten zu den archäologischen Daten auch meist erste schriftliche Quellen der Frühgeschichte auf und verbinden somit beide zu einem möglichst vollständigen Bild.

2 Fachliche Gliederung

Bekannte archäologische Teildisziplinen sind zum Beispiel:

  • Prähistorische Archäologie, Vor- und Frühgeschichte befasst sich mit einem Zeitraum, welcher mit den ersten Steingeräten vor etwa 2,5 Millionen Jahren beginnt und mit der Völkerwanderungszeit, Römischen Kaiserzeit, frühem Mittelalter und den ersten Schriftquellen endet.
  • Provinzialrömische Archäologie, ist in der Schnittstelle zwischen der Ur- und Frühgeschichte und der Klassischen Archäologie angesiedelt. Mit den Methoden der Ur- und Frühgeschichte sind die römischen Provinzen Ziel der Forschung.
  • Klassische Archäologie, liegt in den Hinterlassenschaften der antiken Welt. Wie der Griechen, Etrusker und Römer in historischer Zeit (etwa zwischen dem 2. Jahrtausend v. Chr. und dem 5. Jahrhundert n. Chr.
  • die Archäologie des Mittelalters beginnt etwa 9. Jahrhundert und endet theoretisch mit dem Übergang zur Neuzeitarchäologie im 16. Jahrhundert. Im Unterschied zur prähistorischen Archäologie arbeitet sie in einem Zeitraum, über den in zunehmendem Maße auch Schriftquellen vorliegen.
  • zur Neuzeitarchäologie gehört vor allem die Industriearchäologie. Sie befasst sich mit der Erforschung frühindustrieller Anlagen wie etwa der Stahlproduktion oder Porzellanmanufakturen.

Die folgenden Disziplinen stellen geografische Schwerpunkte dar:

  • Ägyptologie befasst sich mit Altägypten (etwa 3. Jahrtausend v. Chr. bis 4. Jahrhundert n. Chr.)
  • Vorderasiatische Archäologie widmet sich den alten Kulturen des Nahen Ostens, im wesentlichen das Gebiet der Türkei, des Irak, des Iran, Syriens, des Libanon, Israels und Jordaniens, des Babylonischen und Assyrischen Reiches, aber auch mit den jeweiligen Nachfolgestaaten. Der untersuchte Zeitraum reicht vom 11. Jahrtausend vor Chr. bis zum 7. Jahrhundert n. Chr.
  • Altamerikanistik oder Archäologie der Neuen Welt, also Amerika
  • Keltologie, eine interdisziplinäre Kulturwissenschaft, die unter anderem auch archäologische Quellen und Methoden zum Erkenntnisgewinn nutzt. Sie beschäftigt sich mit den verschiedenen keltischen Kulturen Europas und Kleinasiens von etwa der Spätbronzezeit bis zur Gegenwart.

3 Kritik

Die Archäologie hat sich erst im Laufe der Zeit zur einer Wissenschaft entwickelt, wird aber bis heute auch von Laie unterstützt und ist zum Teil sogar auf diese angewiesen. In der Anfangszeit war es nur eine Forschung. Kritik an dem Vorgehen übte zum Beispiel Erich von Däniken. Beanstandet wird auch, dass sich Christliche Archäologie mit Zeugnissen des Christentums aus der Antike im Mittelmeerraum, insbesondere in Palästina nur sehr einseitig befasst.

4 Siehe auch

5 Weblinks

 Commons: Archaeology – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • farch.net FORUM ARCHAEOLOGIAE - Zeitschrift für klassische Archäologie

6 Vergleich zu Wikipedia




Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway