19. Jahrhundert

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das 19. Jahrhundert war das klassische Zeitalter der konstitutionellen Monarchien, ein Ergebnis letztlich der Aufklärung, welche die Völker Europas dazu veranlasste, ihren Herrschern Bürgerrechte und teils demokratische Mitbestimmung abzutrotzen. Allerdings blieb das ganze in Ansätzen stecken (vgl. z.B. Revolutionen von 1848) und im Land der Französischen Revolution verlief die Entwicklung relativ chaotisch, vom Zurück in die Monarchie Napoleon des III. vorwärts zur Republik von 1872.

Ferner war das 19. Jahrhundert geprägt von vielen technischen Erfindungen, der Industrialisierung einer grossen Zahl von Ländern sowie philosophisch ab etwa Jahrhundert-Mitte einem materialistischen Zeitgeist, der sich auch etwa in der Literaturgeschichte in Form des Realismus manifestierte.