Industrielle Revolution

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild aus der industriellen Entwicklung in Deutschland, Anfang des 20. Jahrhunderts

Industrielle Revolution ist der Begriff für einen geschichtlichen Umbruch, der vor allem die Entwicklung der Technik in England ab dem Ende des 18. Jahrhunderts umfasst. In der Regel wird als Beginn die Weiterentwicklung der Dampfmaschine durch James Watt um 1765 angesehen. 1771 eröffnete zudem Richard Arkwright die erste Spinnfabrik, deren Maschinen allerdings noch mit Wasserrädern betrieben wurden. Die Umstellung der Spinnerei und Weberei auf Dampfmaschinen-Antrieb erfolgte 1786 und 1789.

Wirtschaftlich ging diese technische Revolution einher mit einer rationeller organisierten Landwirtschaft. Im Zusammenwirken mit dem Kolonialismus zum Beispiel in Britisch-Westafrika wurden die mittelständischen Bevölkerungsschichten in die Lage versetzt, vermehrt Gebrauchsgüter wie Textilien zu kaufen. Durch die rationellere Maschinen-Produktion sanken zusätzlich die Preise dieser Erzeugnisse, was einen weiteren Wachstumsschub zur Folge hatte.

Verlierer waren die bisher im vorindustriellen Verlagssystem angestellten ländlichen und handwerklichen Heimwebereien und Heimspinnereien, die nicht mehr konkurrenzfähig waren. Sie verarmten entweder, konnten nur noch von ihrer Landwirtschaft leben oder verdingten sich in der neuen Industrie, die aber auch nur geringe Löhne bezahlte. Ab 1780 entwickelte sich deshalb in England die Ludditenbewegung, eine Bewegung, welche Fabriken stürmte und mechanische Webstühle zerstörte (Maschinenstürmer).

In Kontinentaleuropa setzte die Industrialisierung später ein, in Ansätzen ab ca. 1800 und auf breiter Basis ab Mitte des 19. Jahrhunderts. Auch hier gab es vergebliche Aufstände dagegen, etwa die Weberaufstände in Schlesien. Zu einer gesellschaftlichen Revolution im Sinne des Marxismus kam es jedoch nicht. Von 1848 bis 1900 versechsfachte sich in Deutschland die Zahl der Kaufhäuser auf fast 1000 Einheiten; der Jahresumsatz des gesamten Einzelhandels belief sich um 1900 auf etwa 25 Milliarden Reichsmark.[1]

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Begriff

Der Begriff - insbesondere als Revolution und hinsichtlich der zeitlichen Abgrenzung - ist in der Wirtschaftsgeschichte und Sozialwissenschaft umstritten. Oft werden spätere historische Umbrüche in den Wirtschafts-, Produktions- und Arbeitsformen als zweite und dritte industrielle Revolution beschrieben, so zum Beispiel von dem französischen Soziologen Georges Friedmann. Auch werden technische Entwicklungen im Mittelalter, wie der Einsatz von Wassermühlen zum Antrieb von Hämmern, Sägen, Pumpen und Blasebälgen, als industrielle Revolution bezeichnet.[2] Ein neuer Begriff ist die Digitale Revolution.

2 Gesellschaftliche Folgen

Durch etwas verbesserte Hygiene und Ernährung wuchs auch die ärmere Bevölkerung, und zudem setzte aufgrund der erwähnten verschlechterten Konkurrenzsituation der Heimindustrie eine Landflucht in die Städte als industrielle Zentren ein. Dieses Überangebot an Arbeitskräften nutzten die Unternehmer, um die Löhne niedrig zu halten, was Arbeiter-Armut erzeugte. Ein gewisser Ausgleich zu dieser Marktmacht der Unternehmer entstand erst ungefähr im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts, als die Arbeiter und Arbeiterinnen begannen, sich in Gewerkschaften zu organisieren, und damit eine bessere Verhandlungsmacht erreichten, etwa auch durch Streiks.

3 Literatur

  • Friedrich Klemm: Geschichte der Technik
  • Almut Bohnsack: Spinnen und Weben - Entwicklung von Technik und Arbeit

4 Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. A. J. Mayer: Adelsmacht und Bürgertum, 1848 bis 1914
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Industrielle_Revolution

5 Siehe auch

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway