PlusPedia:Historie BildDesTages 2013 05

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

1 Am 31. Mai 2013 – Entenküken

Entenküken 19.jpg
Entenküken

„Aus faulen Eiern werden keine Küken.“
Wilhelm Busch (1832-1908), deutscher Dichter und Zeichner

2 Am 30. Mai 2013 – Abenddämmerung

Abenddämmerung 01.jpg
Abenddämmerung

„Was uns an andere Menschenwesen heftet, sind die tausend Wurzeln und unzähligen Fäden, die die Erinnerungen vom Abend vorher und die Hoffnungen auf den folgenden Morgen knüpfen, ist das lückenlose Gewebe von Gewohnheiten, aus dem wir uns nicht zu befreien vermögen.“
Der französische Schriftsteller Marcel Proust (1871-1922) in seinem Werk Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

3 Am 29. Mai 2013 – Eule

Eule 1.jpg
Eule

„Am Tag ist die Eule blind, bei Nacht die Krähe. Wen aber die Liebe verblendet, der ist blind bei Tag und Nacht.
Indisches Sprichwort

4 Am 28. Mai 2013 – Lilienstempel

Lilienstempel.jpg
Lilienstempel

„I see a lily on thy brow, / With anguish moist and fever dew; / And on thy cheek a fading rose / Fast withereth too.“
Der englische Dichter John Keats (1795-1821) in seiner Ballade La Belle Dame Sans Merci

5 Am 27. Mai 2013 – Qasr Dusch in Ägypten, Ansicht von Nordosten

Qasr Dusch, Ägypten, Ansicht von Nordosten.jpg
Qasr Dusch in Ägypten, Ansicht von Nordosten

„Wenn der Nil um dein Geheimnis weiß, wird es bald auch die Wüste kennen.“
(Sprichwort)

6 Am 26. Mai 2013 – Mariah Carey und L.A. Reid

„“Ebony And Ivory / live together in perfect harmony / Side by side on my piano keyboard / oh lord why dont we?“ (Audio)
Stevie Wonder und Paul McCartney im Song Ebony And Ivory''

7 Am 25. Mai 2013 – Blick von der Szober (Ungarn) Fähre auf die Donau Richtung Südost

Auf der Fähre von Szob, Ungarn.jpg
Blick von der Szober (Ungarn) Fähre auf die Donau Richtung Südost

„“I'm an old-fashioned guy... I want to be an old man with a beer belly sitting on a porch, looking at a lake or something.“
Johnny Depp (* 1963), US-amerikanischer Schauspieler

8 Am 24. Mai 2013 – Schlachtfeld nach dem Kampf um den Lingekopf

Lingekopf nach Kämpfen im Winter 1914-1915.jpg
Schlachtfeld nach dem Kampf um den Lingekopf

„Werden die Menschen es niemals lernen? / Gibt es ein Ding, um das es sich lohnt? / Wer ist das, der da oben thront, / von oben bis unten bespickt mit Orden, / und nur immer befiehlt: Morden! Morden! – / Blut und zermalmte Knochen und Dreck … / Und dann hieß es plötzlich, das Schiff sei leck. / Der Kapitän hat den Abschied genommen / und ist etwas plötzlich von dannen geschwommen.“
Der deutsche Schriftsteller Kurt Tucholsky (1890-1935) in seinem Gedicht Krieg dem Kriege

9 Am 23. Mai 2013 – Grüner Käfer

Grüner Käfer 001.jpg
Grüner Käfer

„When a blind beetle crawls over the surface of the globe, he doesn't realize that the track he has covered is curved.“
Albert Einstein (1879-1955), Physiker und Nobelpreisträger

10 Am 22. Mai 2013 – Die Gesangssolisten des Wiener Hofburgorchesters im Festsaal der Wiener Hofburg

Wiener Hofburg Orchester Hofburg Festsaal Gesangssolisten.jpg
Die Gesangssolisten des Wiener Hofburgorchesters im Festsaal der Wiener Hofburg

„Es ist die Stille, die zählt, nicht der Applaus. Jeder kann Applaus haben. Aber die Stille, vor und während des Spiels, das ist das Größte.“
Vladimir Horowitz (1904-1989), russischer Pianist

11 Am 21. Mai 2013 – Gasse in Saint-Guilhem-le-Désert

Saint-Guilhem-le-Désert.jpg
Gasse in Saint-Guilhem-le-Désert

„Nun leb' wohl , du kleine Gasse, / nun leb' wohl, du stilles Dach! / Vater, Mutter sahn mir traurig, / und die Liebste sah mir nach.“
Aus dem Lied Nun leb' wohl , du kleine Gasse von Friedrich Silcher und Albert Graf Schlippenbach (Audio)

12 Am 20. Mai 2013 – CocoonClub in Frankfurt im Jahre 2004

799px-CocoonClub - DJ pulpit while construction phase.jpg
CocoonClub in Frankfurt im Jahre 2004

„Aber so wenig als im Leben des Einzelnen ist es für das Leben der Menschheit wünschenswert, die Zukunft zu wissen.“
Jacob Burckhardt (1818-1897), Schweizer Kulturhistoriker

13 Am 19. Mai 2013 – Das Gemälde "Villa R" von Paul Klee

Villa R.jpg
Das Gemälde "Villa R" von Paul Klee

„Je schreckensvoller diese Welt, desto abstrakter die Kunst, während eine glückliche Welt eine diesseitige Kunst hervorbringt.“
Paul Klee (1879-1940), deutscher Maler

14 Am 18. Mai 2013 – Rekonstruktion des Nordtors des Kastells Niederbieber

Rekonstruktionsversuch des Nordtor von Kastell Mautern.jpg
Rekonstruktion des Nordtors des Kastells Niederbieber

„Es gibt drei Hügel, von denen das Abendland seinen Ausgang genommen hat: Golgatha, die Akropolis in Athen, das Capitol in Rom. Aus allen ist das Abendland geistig gewirkt, und man darf alle drei, man muss sie als Einheit sehen.“
Theodor Heuss (1884-1963), erster deutscher Bundespräsident

15 Am 17. Mai 2013 – Das brasilianische Model Camila Tavares

„Am schönsten sind die Frauen so, wie Gott sie erschaffen hat - die Schneider können sie nur verderben.“
Paul Gauguin (1848-1903), französischer Maler

16 Am 16. Mai 2013 – Der Großsegler Alexander von Humboldt II

Alexander von Humboldt II.jpg
Der Großsegler Alexander von Humboldt II

„Jeder muß den Mut zu seiner Meinung haben.“
Alexander von Humboldt (11769-1859), deutscher Naturforscher und Geograf

17 Am 15. Mai 2013 – Tote Maus

Tote Maus DSC 2949.jpg
Tote Maus

„Das, was wir zu verlieren fürchten, wenn der Tod eintritt, ist die Struktur, die das Denken als "Ich" aufgebaut hat, die Form, der Name und die Gebundenheit an die Form und an diesen Namen.“
Jiddu Krishnamurti (1895 - 1986), indischer Philosoph, Autor und Theosoph

18 Am 14. Mai 2013 – Die diokletianische Stadtfestung in Palmyra, Syrien

„Was ich bin und weiß, dem verständigen Norden verdank ich's, doch das Geheimnis der Form hat mich der Süden gelehrt.“
Emanuel Geibel (1815 - 1884), deutscher Schriftsteller

19 Am 13. Mai 2013 – Rotkäppchen

Carl Larsson-Rotkäppchen.jpg
Rotkäppchen

„Rotkäppchen / Schneidet / Die Großmutter / In Stücke / Es funkelt Blut / In ihren Augen / Sie speist sich am Leib / Rot war ihre Farbe / Die Augen funkeln / Blut!“
Aus dem Song Rotkäppchen der deutschen Pagan-Metal-Band Varg (Audio des Songs auf Youtube)

20 Am 12. Mai 2013 – Das Gemälde Der Gemüsegärtner von Guiseppe Archimboldo

„Besser ein Gericht Gemüse, wo Liebe herrscht, als ein gemästeter Ochse und Haß dabei.“
Aus dem Alten Testament (Sprichwörter 15:17)

21 Am 11. Mai 2013 – Blick durch ein grünes Weinglas

Grünes Weinglass mit Balkon.jpg
Blick durch ein grünes Weinglas

„Grau, teurer Freund, ist alle Theorie // Und grün des Lebens goldner Baum.“
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), deutscher Schriftsteller

22 Am 10. Mai 2013 – Biene

Biene DSC 1874.jpg
Biene

„Wenn man beim Stiche der Biene oder des Schicksals nicht stillehält, so reißet der Stachel ab und bleibt zurück.“
Jean Paul (1763-1825), deutscher Schriftsteller

23 Am 9. Mai 2013 – Monorail Bahn

IGS Monorail Bahn.JPG
Monorail Bahn

„Wohin du auch gehst, gehe mit ganzem Herzen.“
Konfuzius (551 v.Chr. - 479 v.Chr.)

24 Am 8. Mai 2013 –

AnnaAmaliaBibliothek50 DSC 1969.jpg
Anna-Amaliabilbiothek

„Fernsehen bildet. Immer, wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese.“
Der Schauspieler Groucho Marx (1890-1977)

25 Am 7. Mai 2013 – Berberaffe

„Da saßen sie nun, den Flöhen entflohn, / in zentralgeheizten Räumen. / Da sitzen sie nun am Telefon. / Und es herrscht noch genau derselbe Ton / wie seinerzeit auf den Bäumen.“
Der deutsche Schriftsteller Erich Kästner (1899-1974) in seinem Gedicht Die Entwicklung der Menschheit

26 Am 6. Mai 2013 – Rom um 1850 (fotografiert von Isaac Atkinson)

Rom um 1850.jpg
Rom um 1850 (fotografiert von Isaac Atkinson)

„In mildem Glanze strahlest du, Rom. Auf Purpurkissen, in gold´ne Schleier eingehüllt, still liegst du da.“
Gabriele d´Annunzio (1863-1938), italienischer Schriftsteller des Fin de Siècle

27 Am 5. Mai 2013 – Platz der Demokratie in Weimar

Weimar Platz Der Demokratie DSC 1881.jpg
Platz der Demokratie in Weimar

„Demokratie ist Herrschaft des Volkes, das den von Minderheiten bestimmten Mehrheitsentscheidungen gehorcht.“
Lothar Schmidt (* 1922), deutscher Politologe, Jurist und Hochschullehrer

28 Am 4. Mai 2013 – Kerze

Kerze-3.jpg
Kerze

„Die ganze Dunkelheit der Welt reicht nicht aus, das Licht einer einzigen Kerze zu löschen.“
Roman Herzog (* 1934), ehemaliger deutscher Bundespräsident

29 Am 3. Mai 2013 – Persisches Leopardenbaby

Persischer Leopard-Baby.jpg
Persisches Leopardenbaby

„A leopard does not change his spots, or change his feeling that spots are rather a credit.“
Ivy Compton-Burnett (1884-1969), englische Schriftstellerin

30 Am 2. Mai 2013 – Ammonit

Ammonit.jpg
Ammonit

„Es geht aus dem Kampf der Natur, aus Hunger und Not, unmittelbar die Lösung des höchsten Problems hervor, das wir zu fassen vermögen, die Erzeugung immer höherer, vollkommener Wesen.“
Charles Darwin (1809 - 1882), englischer Naturforscher

31 Am 1. Mai 2013 – Wanderweg in den Alpen (mit Photoshop verändert)

Wanderweg-1.jpg
Wanderweg in den Alpen (mit Photoshop verändert)

„Des dummen Wanderns ist's auf Erden schon genug: Bewahre mich, mein Gott, vor Seelenwanderung.“
Friedrich Haug (1761-1829), deutscher Lyriker und Epigrammist