Geschichte der Zuwanderung nach Finnland

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
In Finnland gibt es viel Schnee und lange Zeit gab es sehr wenige Migranten im Land
Die Geschichte der Zuwanderung nach Finnland erstreckt sich über mehrere Jahrhunderte.

1 Details

  • Einwanderung ist in Finnland, das erst im Jahr 1917 gegründet wurde, ein sehr junges Phänomen.
  • Bis in die 1980er Jahren wanderten die Finnen eher aus. Viele Finnen verließen ihre Heimat im 19. und 20. Jahrhundert Richtung Schweden, Kanada und den USA.
  • Bis in die 1980er Jahre waren 85 % der Einwanderer finnische Remigranten.
  • Erst in den 1990er Jahren war mehr als die Hälfte der Zuwanderer dann nicht mehr finnischer Herkunft.
  • Im Jahr 2000 lebten 335.790 Ausländer in Finnland. Dies entsprach 6,5 % der Gesamtbevölkerung. [1]

2 Links und Quellen

2.1 Siehe auch

2.2 Weblinks

2.2.1 Bilder / Fotos

2.2.2 Videos

2.3 Quellen

2.4 Literatur

  • Wolfgang Gieler (Hrsg.): Handbuch der Ausländer- und Zuwanderungspolitik - Von Afghanistan bis Zypern, LIT-Verlag, Münster, 2003

2.5 Naviblock

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway