Euro

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Euro (Währungssymbol: €) ist eine übernationale Währung in Europa. Er ersetzt seit 1999 (als Buchgeld) beziehungsweise 2002 (als Bargeld) in der Eurozone der Europäischen Union die vormaligen Landeswährungen. Ein Euro beträgt 100 Cent. Die Euromünzen und Eurobanknoten weisen sowohl Einheitsmotive als auch besondere Motive der Mitgliedsländer auf.

Währungspolitisch ist die Europäische Zentralbank zuständig. Wirtschaftspolitische Belange werden von den Mitgliedern der Euro-Gruppe untereinander abgestimmt. Nach der weltweiten Finanzkrise 2007/2008 macht seit 2009 der Wirtschafts- und Währungsunion auch eine Euro-Krise zu schaffen. Vor allem die enorm angehäuften Staatsschulden Griechenlands bedeuteten eine Zerreißprobe für die Eurozone. Der Einfluss der Banken wird in diesem komplexen Zusammenhang vielfach sehr kritisch gesehen.

Viele Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sehen Vorteile im Euro, insbesondere durch die Währungsstabilität und den Wegfall der Wechselkurse. Inzwischen ist der Euro die offizielle Währung von 19 europäischen Staaten.

Die Euro-Münze wird seit 2007 mit veränderter Seite geprägt.

1 Liste der Mitglieder der Euro Währungsunion[Bearbeiten]

A:Andorra
B:Belgien
C:-
D:Deutschland
E:Estland
F:Finnland,Frankreich
G:-
H:-
I:Irland,Italien
J:-
K:-
L:Luxemburg
M:Malta
N:Niederlande
O:-
P:Portugal
Q:-
R:-
S:Slowenien,Slowakei,San Marino,Spanien
T:-
U:-
V:Vatikan
W:-
X:-
Y:-
Z:Zypern
Ö:Österreich
2-euro-belgien-2002.gif

2 Literatur[Bearbeiten]

3 Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Euro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

4 Andere Lexika[Bearbeiten]