Jean-Michel Aweh

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Aweh, Jean-Michel
Beruf deutscher Popsänger
Persönliche Daten
1992
Kassel


Jean-Michel Aweh (* 1992) ist ein deutscher Pianist, Komponist und Popsänger aus Kassel, der im Jahr 2012 Sieger der 6. Staffel des RTL-Quotenhits Das Supertalent wurde..

1 Vita[Bearbeiten]

1.1 Privates[Bearbeiten]

  • Nach der Scheidung seiner Eltern rutschte Jean-Michel ab, und prügelte sich ständig. Diese negative soziale Entwicklung konnte er durch die Beschäftigung mit der Musik beenden. Aweh meint dazu:
"Ich stand in meinem Zimmer, habe mir das Klavier angeguckt und habe mir dabei überlegt: Wird dir das Klavier vielleicht bei deinen Problemen weiterhelfen? (...) Ich habe Tag und Nacht geübt, stundenlang. Nach der Schule, vor der Schule und sogar während der Schule. Musik ist nicht mein Leben, mein Leben ist Musik. Das bedeutet, dass es für mich einfach keine andere Wahl gibt."
  • Jean-Michel verdient sich mit Auftritten in Kneipen und Einkaufszentren Geld.
  • Er performt überwiegend eigene Kompositionen.

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

1.3.1 Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Nach seinem Sieg bei Das Supertalent erschien am 21. Dezember 2012 sein erstes Album mit dem Titel Raus aus dem Nebel beim Label Sony Music. [1] Es enthält 10 überzeugende und gefühlvolle Songs des jungen Künstlers. Amazon meint dazu:
"Der nachdenkliche Singer-/Songwriter aus Kassel komponiert, textet und produziert. Er spielt scheinbar gedankenverloren Klavier und singt mit einer Stimme, die auf seltsame Weise fragil und mächtig zugleich ist. Seine größtenteils biografischen Texte enthüllen einen Künstler, ohne den Menschen dahinter zu verbergen. Seine Lieder sind frei von Distanz – wenn er sie singt, ist er schutzlos. (...) Das selbst geschriebene und selbst produzierte Album „Raus aus dem Nebel“ muss, wenn es nach ihm geht, nicht jeder mögen, denn darauf hat er es nie angelegt. Alle anderen wird Jean-Michel Aweh zutiefst berühren." [2]

2 Auftritte[Bearbeiten]

2.1 Jean-Michel Aweh bei Das Supertalent, 6. Staffel 2012[Bearbeiten]

2.1.1 Auftritt im Finale[Bearbeiten]

  • Im Finale sang er das von ihm selber komponierte Lied Raus aus dem Nebel (am 16. Dezember 2012 erscheint der Titel als Single [3]).
  • Er begleitet sich auf dem Flügel, auf dem viele Kerzen brennen.
  • Das Lied ist eine sensible Pop-Ballade mit dezenter Klavier- und Schlagzeugbegleitung.
  • Thomas meint:
"Heute warst du zum ersten Mal Jean-Michel Aweh. Respekt!"
  • Michelle lobte ihn:
"Du bist ein richtiger Individualist und gehst deinen Weg."
  • Auch Dieter war begeistert:
"Du bist ein Sänger mit sehr viel Gefühl. Als Texter hast du eigene gut Bilder begracht. Auch ein guter Komponist bist du."
  • Von den Zuschauern wurde er am Ende mit 25,39% der Anrufe zum Sieger der Staffel gewählt.
  • Jean-Michel, wir freuen uns mit dir und gratulieren!

2.1.2 Auftritt im Halbfinale[Bearbeiten]

  • Für das Halbfinale am 1. Dezember 2012 wählte Aweh das berührende Lied Der Weg von Herbert Grönemeyer.
  • Publikum und Jury sind begeistert.
  • Thomas meint:
"Du bist bei unserem Publikum gut aufgehoben. Ich weiß nicht, wohin sie dich wählen. Ich hoffe ins Finale."
  • Auch Michelle ist voll des Lobes:
"Du hast eine Ausnahmestimme, die man wiedererkennt. Bei dir stimmt alles: Gefühl und Gesang. Dir gönnt man den Erfolg von ganzem Herzen."
  • Die Zuschauer wählen ihn in das am 15. Dezember 2012 stattfindende Finale.
  • Millionen von Menschen werden dann am Fernsehgerät mitfiebern, wenn Jean-Michel Aweh ein, wie er ankündigte, selbstkomponiertes Lied vorträgt.

2.1.3 Auftritt in der Vorrunde[Bearbeiten]

  • Jean-Michel singt ohne Playback, nur mit seiner eigenen Klavierbegleitung, das Lied Halt dich an mir fest von der deutschen Rockband Revolverheld und Marta Jandová. [4]
  • Mit seiner "gebrochenen Stimme" konnte er Jury und Publikum überzeugen.
  • Michelle Hunzinger war emotional tief berührt und sagte:
"Mein Herz hat schneller geschlagen ... deine Stimme ist sooo schön."
  • Thomas Gottschalk war selbstkritisch und gesteht seine mangelnde musikalische Fachhkenntnis ein:
"Was die musikalische Kompetenz betrifft, also ob jemand genau den Ton getroffen hat oder ob die Phrasierung richtig ist, da würde ich mich immer der Autorität vom Dieter unterordern, aber auch nur da."
  • Poptitan Dieter Bohlen wollte von Aweh noch einen Song hören. Bohlen meinte:
"Du bist ein Typ, der gut in die Zeit passt. Du hast eine moderne Stimme. Ich würde gerne was mit dir probieren."
  • Nachdem Aweh Wie soll ein Mensch… von Philip Poisel performt hat ist Bohlen restlos überzeugt, und katapiultiertt Aweh durch betätigen des Goldenen Buzzers direkt ins Halbfinale. Bohlen wagt auch einen Blick in Awehs Zukunft:
"Das war wirklich megageil. Nach dem Auftritt bekommst du bestimmt ein Angebot von einer Schallplattenfirma. Das war wirklich großes Theater!"

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.2.2 Videos[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

3.5 Naviblock[Bearbeiten]