Johannes Günther Patzelt

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Johannes Günther Patzelt" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Profil.png Profil: Patzelt, Johannes Günther
Persönliche Daten
29. November 1956
'


Johannes Günther Patzelt (* 29. November 1956 in Chemnitz) ist ein deutscher Maler, der in der 6. Staffel der RTL-Talentshow Das Supertalent im Jahr 2012 auftrat.

1 Vita[Bearbeiten]

1.1 Privates[Bearbeiten]

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

  • Patzelt ist von Beruf Schlosser.
  • Momentan (Stand 2012) ist er arbeitslos, da die Firma bei der er beschäftigt war pleite ging.
  • Im Internet bietet er seine Dienste als Kunstmaler mit folgenden Worten an:
"Als Schnellmaler innerhalb von 5 Minuten ohne einer Vorlage, total aus dem Gedächtnis wird ein sehr schönes Gemälde mit Ölfarben auf Leinwand in Landschaften, Blumen, Pflanzen und in abstrakter Kunst per Hand gemalt. Fertige Portrait als Gemäldemaler in Ölfarbe in jeder Richtung an. Reproduktion, Blei-Buntstiftzeichnungen werden gefertigt. Kann auch sofort auf einer Bühne stehen und meine Darbietung vortragen." [1]

2 Auftritte[Bearbeiten]

2.1 Johannes Günther Patzelt bei Das Supertalent, 6. Staffel 2012[Bearbeiten]

  • Am 24. November 2012 trat Johannes Günther Patzelt in der 11. Show der 6. Stafel von Das Supertalent auf.
  • Die Bilder von Pablo Picasso faszinieren ihn.
  • Er malt auf der Bühne aus dem Gedächtnis das Gemälde Der Schrei von Edvard Munch.
  • Er bezeichnet den norwegischen Maler mehrfach als "Edmund Munch". Thomas verbessert ihn, was aber nicht bei Patzelt ankommt.
  • Das Publikum scheint von seiner Performance nicht begeistert zu sein. Es ertönen Pfiffe und Schilder mit runterweisendem Daumen.
  • Auch die Jury erkennt bei Patzelt kein besonderes Talent.
  • Dieter buzzert ihn als ersten aus. Kurz darauf macht Thomas dasselbe.
  • Patzelts Bild hat am Ende mit dem Gemälde von Munch nur entfernte Ähnlichkeit.
  • Er bekommt drei mal NEIN, und darf nach Hause fahren.
  • Die Jury signiert sein Bild aber, und rät ihm, dies bei Ebay zu versteigern. Wieder einmal haben Dieter, Michelle und Thomas uneigennützig Menschen geholfen.
  • Das Bild wurde inzwischen bei Ebay für 1.500 Euro verkauft. [2]

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.2.2 Videos[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

3.5 Naviblock[Bearbeiten]