Jason Frank Muller

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
😃 Profil: Muller, Jason Frank
Persönliche Daten
16. August 1982
Mainfranken/Unterfranken

Jason Frank Muller (* 16. August 1982) ist ein US-amerikanischer Meinungs-Blogger und Vlogger (Video-Kommentator) deutscher Abstammung, mit dem nach US-Recht geschützten Kanalnamen “Der Konservative”. Sein Programm ist ein nicht-kommerzielles Projekt der kleinen kalifornischen Produktionsfirma TWA media, deren Eigner ebenfalls deutschstämmig ist. “Der Konservative” sendet auf Facebook und YouTube, frei zugänglich und kostenfrei. Mullers Ausrichtung ist konservativ und gemessen am amerikanischen Meinungsspektrum als freiheitlich einzuordnen. Muller hat Politikwissenschaft in Texas studiert, seine Positionen sind vergleichbar mit jenen von Jordan B. Peterson, Ben Shapiro oder Jeanine Ferris Pirro. Die Blut und Boden Ideologie der europäischen Rechtsradikalen lehnt Jason Frank Muller ebenso wie Rassismus und Antisemitismus kompromisslos ab.

Jason Frank Muller (US-Vlogger, geboren in Deutschland). Muss im Alltag eine Groß-Epithese tragen, in seinen Vlogs ein mit CGI behandeltes Gesicht, siehe Punkt 2.1

1 Person

Geboren im Spessart ist Jason Frank Muller zusammen mit seinen konservativ-freikirchlichen Eltern und drei Geschwistern im Alter von dreizehn Jahren nach Kalifornien ausgewandert. Sein Vater war ein Forstarbeiter aus Franken, seine Mutter eine sudetendeutsche Hausfrau.

1.1 Lebensweg und Unfall

In den USA absolvierte er die “high school”, 1997 erlitt Jason einen schweren Sportunfall mit bleibenden Schäden im Gesicht und am rechten Bein, wodurch er zum “boy without a face” (Der Junge ohne Gesicht, Zitat von Mitschülern) wurde und im Alltag auf eine umfassende Epithese (Gesichtsprothese) angewiesen ist. Ein lokaler Fernsehsender wollte eine Reportage über sein Leben mit einer Gesichtsprothese drehen, jedoch wurde dies von seinen Eltern abgelehnt. Nach dem Schulabschluss studierte er, nach einem kurzen beruflichen Ausflug in den Mediabereich, Politikwissenschaft in Texas. Danach nahm er eine Stelle in der Bay Area (San Francisco) an und arbeitet aktuell als Spezialist für den deutschsprachigen Markt bei einem IT-Unternehmen für den Bereich Social Media im Umfeld der Firma Facebook.

1.2 Familie

Jason ist in zweiter Ehe mit einer gleich alten Texanerin mit mexikanischen Vorfahren verheiratet. Er hat drei Söhne, aus seiner ersten Ehe mit einer deutschstämmigen Frau, die er streng bibeltreu erzieht und die jeweils am Wochenende privaten Deutschunterricht erhalten.

2 Mission und Merkmale

Gegründet wurde Der Konservative auf die Erkenntnis hin, dass es für den deutschsprachigen Raum keine nennenswerte Angebote im Bereich des Konservatismus im Sinne von Jordan B. Peterson, Ben Shapiro oder Judge Jeanine Ferris Pirro gab. Diese Lücke zu schließen war die Motivation zur Gründung eines solchen Angebotes für Deutschsprachige in aller Welt.

2.1 Unfall und Augmented Reality

Aufgrund seines Sportunfalls (s.o.) sind weite Teile von Jasons Gesicht stark entstellt, links komplett, rechts teilweise. Daher muss er seit seinem fünfzehnten Lebensjahr eine weite Teile seines Kopfbereiches umfassende Epithese tragen. Da er beruflich im entsprechenden IT-Bereich mit Zugang zu der notwendigen Technik tätig ist, wird digitale Nachbearbeitung (CGI bzw. CGI+) der Videos genutzt, um diesen schambehafteten Makel unsichtbar zu machen. Das Antlitz Jasons wird dabei “repariert”, nicht kreativ verändert.

3 Produktion durch TWA media

Die Rohaufnahmen aller Videos macht Muller selbst mit einer einfachen Digitalkamera. Die gesamte Bearbeitung (Schnitt, CGI, Sound, Effekte, Betitelung, Upload, Websites) liegt ebenso wie die Rolle des Produzenten seit Ende Februar 2019 bei TWA media des ebenfalls deutschstämmigen Timothy W. Albert, mit dem Jason F. Muller seit langer Zeit beruflich bekannt ist. Alberts Motivation, die Produktion zu übernehmen war die politische Entwicklung Deutschlands in den vergangenen Jahren. Abgesehen vom Einsatz der CGI ist die Produktion der Vlogs einfach gehalten. Außer der begrenzten Augmented Reality kommt keine besonders nennenswerte digitale Technik zum Einsatz, insbesondere keine Green Screen Technologie, Die eingesetzte Bearbeitungstechnik wird zur Information der Zuschauer in vielen Videos zeitweilig eingeblendet oder anderweitig genannt.

3.1 Kritik an CGI und AR

Trotz des komplett transparenten Umgangs mit der unter 2.1 ausgeführten schambesetzten Problematik und Hinweisen (Info-Einblendungen) dazu in den meisten Vlogs, finden sich fast täglich Beschwerden als Kommentar oder mittels Email, die den Einsatz von CGI und Augmented Reality (AR) kritisieren. Der Grund dafür ist unklar.

4 Redaktionelle Richtlinien

TWA media und Jason Frank Muller achten auf einen professionellen Arbeitsablauf mit definierten ethischen Standards für alle Beteiligten, auch wenn es sich bei “Der Konservative” um ein reines non-profit Projekt handelt.

4.1 Meinung statt News

Alle von TWA media mit Jason Frank Muller als Anchorman betriebenen Kanäle sind reine Kommentar-Vlog-Plattformen. Das bedeutet, er hat weder den Anspruch noch die Absicht Nachrichten im eigentlichen Wortsinn zu präsentieren. Stattdessen stellt er einfach seine Meinung zu Themen in den Raum und fordert seine Zuseher auf, selbst zu recherchieren.

4.2 Verbreitung

Die Inhalte der Vlogs werden von Laien-Influencern verbreitet, die TWA media und Muller persönlich nahestehen. Beide Parteien lassen eine Einmischung Fremder in die Ausrichtung der Inhalte nicht zu, weil sie sich nicht zum Werkzeug fremder Mächte machen lassen wollen.

4.3 Bezug zur deutschen Politik

In Bezug auf seine alte Heimat ist Jason Frank Muller, abgesehen von seiner offenen Abneigung gegen ökologistische Parteien, parteipolitisch neutral. Er steht aber offen dazu, ein Wähler der Republikanischen Partei der USA sowie ein - für amerikanische Verhältnisse - moderater Konservativer zu sein. Ein Merkmal seines Vlog-Kanals ist, dass er, anders als viele andere Akteure im Bereich Social Media, seine Zuschauer als Kommentator von Ereignissen dazu auffordert, nicht einfach seinen Ansichten zu folgen, sondern diese als Ausgangspunkt für eine eigene Meinungsbildung zu nutzen.

4.4 Bezug zur US-Politik

Themen mit US-Bezug in englischer Sprache kommentiert Jason aufgrund seiner Tätigkeit im Umfeld der Firma Facebook unter einem Pseudonym bei einem kleinen regionalen Radiosender. Er möchte damit vermeiden, “jedes Wort durch drei Filter im Kopf laufen zu lassen, damit ich auch Facebook kritisieren kann und trotzdem morgen nicht mein Job weg ist”.[1]

4.5 Ethik

In Zeiten von intransparenter Meinungsmache legt Jason seine Standpunkte offen. Jason legt in seinen Vlogs großen Wert auf die Tatsache, dass er amerikanischer Staatsbürger ist und gegenüber Deutschland ein wohlwollender und außenstehender Beobachter. Obwohl Jason Frank Muller als ein amerikanischer Patriot erkennbar ist, hält er es für falsch, Deutschland in das Spannungsfeld zwischen den USA und Russland zu ziehen. Er ermuntert in seinen Vlogs die deutschen zu einem gutartigen Patriotismus und zu einem eigenständigen Selbstbewusstsein, das inlusiv ist, also legale Einwanderer und alle Minderheiten respektvoll miteinbezieht. Jede Form von Diskriminierung gegen Menschen aufgrund von Gruppenmerkmalen lehnt er kategorisch ab.

4.6 Positionen

Aus seinen Videos wird deutlich, dass Jason Frank Muller jede Form von “Political Correctness” ablehnt, ebenso wie Verschwörungstheorien und den Machtmissbrauch von Seilschaften im politischen Wettbewerb.

4.6.1 Beispiele

  • Jason lehnt jede Ideologie zur Weltverbesserung ab, setzt stattdessen auf Technokratie und Tradition.
  • Das bekannte Zitat “Wer Visionen hat, gehört nicht in die Politik sondern zum Psychiater” scheint bei Jason immer wieder durch.
  • Er lehnt jede Form von Rassismus ab und betrachtet die Würde des Einzelnen als nicht verhandelbar.
  • In einem Video bekennt er sich zur Wahl Donald Trumps, weil er Hillary Clinton “völlig unerträglich” findet.
  • In Bezug auf Deutschland lehnt Jason die Grünen als “autoritärste Partei Deutschlands” ab.
  • Er ist ein leidenschaftlicher Befürworter der liberalen Demokratie.
  • Er sieht die Beschäftigung von Laien mit geopolitischen Fragen als problematisch.
  • Er betrachtet das Internet als eine strukturell antidemokratische und damit gefährliche Technologie.
  • Er steht keiner deutschen Partei nahe und bringt seine Distanz zu diesen konsequent zum Ausdruck.
  • Er betont in seinen Vlogs, die Deutschen merkten nicht, wie modern Asien wird und wie zunehmend rückständig Europa.
  • Er hat Zweifel an einem nennenswerten menschlichen Einfluss auf das Klima.
  • Er argumentiert für eine starke Mittelschicht und einheimische Familien mit mehreren Kindern.
  • Er ist ein Befürworter der Kohleverstromung, begrenzt auch der Kernenergie (in flächenseitig großen Nationen).
  • Er ist ein Verteidiger des Nationalstaatsprinzips (EU-Skepsis).
  • Er steht weder Russland, noch China, noch sonst einem fremden Land und dessen Führern nahe.
  • Er befürwortet eine Einstaatenlösung für Israel als jüdische Nation.
  • Er bezeichnete in einer Radiosendung Impfgegner als “gemeingefährliche Vollidioten”. [Original auf Englisch]
  • Als gläubiger Christ ist er für eine zeitige Heirat, das Gründen einer Großfamilie und fundamental gegen Abtreibungen.
  • Zu seiner deutschen Herkunft hat er ein entspanntes Verhältnis, mag Deutschland, bekennt sich allerdings vollständig als Bürger der Vereinigten Staaten.

4.7 China und Russland

Grundsätzlich äußert sich Jason Frank Muller nie zu geostrategischen Fragen oder zur Innenpolitik ihm nicht vertrauter Nationen. In einem seiner Vlogs sagt er dazu, “(...), denn wer bin ich, zu behaupten, ich hätte alle Informationen, um mich zu diesen großen Fragen zu äußern”.

4.8 Nichtregierungsorganisationen

So genannte NGOs sieht Jason skeptisch, als nicht demokratisch. Ebenso lehnt er reiche Einflussnehmer auf die Politik ab, gleich wo und aus welcher Richtung. Er kritisiert diese Themen in seinen Vlogs.

4.9 Verschwörungstheorien

Trotz mancher Anspielungen auf Verschwörungstheorien in seinen Vlogs lehnt Jason Frank Muller Verschwörungsdenkmuster ab. Er sieht darin “eine Gefahr für die Klärung tatsächlicher verdeckter oder bislang unbekannter Zusammenhänge”.[2] Außerdem sind für Jason die Ideologiefreiheit des Konservatismus und die ideologische Färbung fast aller Verschwörungstheorien nicht miteinander vereinbar.

5 Finanzierung

Alle Veröffentlichungen unter dem Namen Der Konservative sind non-profit und werden durch Jason Frank Muller privat finanziert sowie von Freunden, Familie, Bekannten und Sympathisanten freiwillig non-monetär unterstützt.

5.1 Produktionskosten

Aufgrund des Umstands, dass Jason selbst im Umfeld des IT-Bereichs beruflich tätig ist, hat er freundschaftlichen Zugang zu entsprechenden Unternehmen. Die Produktionskosten lassen sich somit stark senken, so dass eine Finanzierung durch Dritte weder nötig noch erwünscht ist.

5.2 Distribution

Im Umfeld einer zunehmenden Zensur auf allen Social Media Kanälen wird das Wachstum des Kanals durch entsprechende Maßnahmen künstlich erschwert, obwohl Der Konservative keine diskriminierenden oder anderweitig problematischen Inhalte publiziert. In den deutschssprachigen Ländern, Zielgebiet von Der Konservative kümmern sich lokale Personen um eine möglichst weite Verbreitung entgegen allen Widerständen.

5.3 Support

Jason Frank Muller selbst, sowie alle seine Helfer in den Vereinigten Staaten nehmen weder Gelder noch andere Zuwendungen an. Wer die Verbreitung von Jason’s Botschaften im Raum Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Liechenstein und West-Belgien unterstützen möchte, kann dies tun. Jason erteilt auf Anfrage Auskunft bezüglich der Influencer im deutschsprachigen Raum (jason.frank@post.com).

6 Formate

Das Medium Der Konservative nutzt verschiedene Kommunikationswege. Derzeit gibt es “Der Konservative” als

  • Vlog (Video)
  • Podcast (Audio)
  • Newsletter (im Einseitenformat)

Welches Format zum Einsatz kommt, hängt vom Thema und den Produktionskapazitäten bei TWA media ab.

7 Rechtliches

Als ein in den USA (Kalifornien) produziertes und gehostetes Medium unterliegt Der Konservative dortigem und nicht deutschem oder EU-Recht.

7.1 Markenschutz

Der Produktname Der Konservative ist als Unregistered Trademark geschützt. Zuwiderhandlungen werden entsprechend behandelt.

7.2 Urheberrechte

Alle Videos von Jason Frank Muller werden ausschließlich in den Vereinigten Staaten von Amerika produziert, hochgeladen und gehostet. Es findet daher ausschließlich US-amerikanisches Recht im Sinne des Fair Use (1976) Anwendung, damit im Einklang ungeachtet des Umstandes, dass Jason’s Vlogs meist in deutscher Sprache präsentiert werden.[3]

8 Kampf gegen Fake-News

Jason Frank Muller und sein Team haben sich der UDV-Initiative gegen Fake-News angeschlossen und sich überprüfen lassen. Die Analyse fiel zugunsten Mullers aus. Geprüft wurden die Echtheit des Projekts, die Richtigkeit der Angaben zu Sache, die beteiligten Person und die Trennung von Nachrichten und Kommentar. Muller und Der Konservative erreichten dabei 21 von 23 Punkten, was dem besten Urteil (“Echt”) entspicht.[4]

9 Gewalt gegen Jason Frank Muller

Es kam (Stand April 2019) zu drei Fällen von digitaler Gewalt gegen Muller und sein Team.

9.1 Domain Hikacking

Im April 2019 kam es zu einem Hijacking der Domain, auf die Jason Frank Muller in zahlreichen politisch brisanten Videos verwiesen hatte. Der Eigner der Domain, von dem Muller diese leihweise erworben hatte, konnte diesen Fehler nicht beheben. Der Service Provider schweigt. Damit werden Suchende beim Ansehen der Videos auf wechselnde, fragwürdige Seiten geleitet. Ein Rufschaden höheren Ausmaßes für Muller ist die Folge, da die Vlogs bereits in den sozialen Medien verbreitet und damit nicht mehr änderbar sind.

9.2 Honigfalle

Eine hohe Zahl angeblich weiblicher Zuschauerinnen schrieben Muller urplötzlich mit der eindringlichen Bitte um Solidarisierung mit diversen rechtsextremen Gruppierungen. Dabei wurde Jason Frank Muller nach allen Regeln der Kunst im Sinner einer “Honigfalle” bezirzt, welcher jedoch den Vorgang sofort öffentlich machte. Kurz darauf gingen keine derartigen E-Mails mehr ein.

9.3 Androhung von körperlicher Gewalt

Mehrere Zuschauer, die offensichtlich nicht gegenwärtig hatten, dass Jason Frank Muller in Kalifornien lebt, ließen ihn wissen, sie würden ihn finden und a) “zu Brei schlagen”, b) “eine Kugel versetzen” und c) “reinigen, wo es Dunkel ist”.

10 Zensur

Jason Frank Mullers deutschsprachiger Video-Blog wird durch die hausinterne Zensur von Facebook im Wachstum nachhaltig gebremst.[5] Entsprechende Maßnahmen sind bislang bei YouTube noch nicht aufgefallen, wobei dieser Kanal eine deutlich geringere Reichweite hat. Seine Radiobeiträge in den USA sind bislang ebenfalls von keiner Zensur betroffen.

10.1 Ausblendung infolge AKK-Scherz

Nach einem humorvollen Beitrag, der die schwierige Aussprache des Namens der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer zum Thema hatte, wurde Jason auf Facebook ohne Verwarnung und ohne jede Zeitangabe oder sonstigen Hinweis zensiert sowie für einige Zeit gesperrt. Seine Vlogs waren für seine Söhne und einen Freund, welche das Technische des Kanals pflegen sichtbar, nicht aber für den Rest aller Facebook-User. Dabei handelt es sich offenbar um eine neue Art der Beseitigung unliebsamer Stimmen auf Facebook. Jason nutzt zu diesen Zeiten einen Account von YouTube. Delikat ist die Angelegenheit, da Jason für einen Subunternehmer von Facebook beruflich tätig ist.

10.2 Sperrung für Gruppen

Facebook verhindert das Teilen von Jasons Beiträgen in mehr als der Hälfte der Fälle in Facebook-Gruppen, ohne dies zu begründen.

Beispiel der “sanften Zensur” mittels der Ausrede “Spam”. Folge: Das Video ist für die Allgemeinheit nicht mehr sichtbar. Keine Chance auf Hilfe vom Kundenservice.

10.3 Labelung als Spam

Vlogs, vor allem solche, die den Milliardär George Soros, die deutsche CDU, die Grünen oder andere heikle Themen zum Inhalt haben, werden von Facebook fast durchgehend beim Versuch des Teilens innerhalb des Netzwerkes als Spam markiert und auf “unsichtbar” geschaltet. Proteste dagegen verlaufen durchweg im Sand.

10.4 Strafe für Kritik an Macron

Nachdem Jason Frank Muller sauber recherchiert in einem Vlog dargelegt hatte, dass der französische Staatspräsident Macron einen engen Vertrauten hat, der nicht nur seine Kampagne En Marche mit aufgebaut hat, sondern auch den Wahlkampf des venezuelanischen Machthabers Nicolas Maduro 2013 beraten hat[6], wurde Jason sowie seinen Söhnen und seinem Techniker die Möglichkeit gesperrt, gesponserte Beiträge zu schalten. Facebook verzichtet damit auf monetäre Vorteile, den Hauptzweck der Existenz des Unternehmens, aus ideologischen Gründen.

10.5 Eskalation nach Diesel-Unterstützung

Facebook drosselte nach der zuschauerreichen Verteidigung von Professor Dieter Köhler (Lungenfacharzt, der in der Diesel-Technologie keine nennenswerte Gesundheitsgefahr sieht) die Auslieferung neuer Videos an Abonnenten von Jason Frank Mullers Kanal signifikant. Proteste dagegen blieben unbeantwortet. Im nächsten Schritt wurde es jedem Nutzer verunmöglicht, Jasons sonstige Pro-Diesel-Vlogs in Gruppen zu teilen. Dabei werden die Videos zunächst akzeptiert, jedoch nach ca. 180 Sekunden als Spam markiert und auf Unsichtbar geschaltet. Durch das Feedback von Facebook Nutzern ist bekannt, dass der Klick auf “Kein Spam” bzw. die Funktion “Nochmal überprüfen” im Servicebereich von Facebook trotz Bearbeitungsnummer einfach in Leere laufen.

10.6 Sperrungen nach Scherz über Merkel

Offenbar durch Upload-Filter alarmiert, hat Facebook zwei ehrenamtliche Influencer für eine Woche gesperrt, weil sie einen Vlog von Jason verbreitet haben, in dem er die deutsche Regierungs-Chefin (harmlos) scherzhaft kommentiert. Beschwerden beim Kundensupport blieben einmal mehr unbeantwortet.

11 Media und Links

12 Quellen

  1. Sendung vom 21. September 2018 [Original auf Englisch]
  2. Sendung vom 13. März 2017 [Original auf Englisch]
  3. Fair Use - Digital Media Law, Stand 2019
  4. Die Unterlagen wurden der PlusPedia Administration umfänglich zwecks Prüfung zur Verfügung gestellt. Admineintrag vom 6. März 2019.
  5. Facebook zensiert Vlogger
  6. Zeitung 20 Minutes: “Hat Macron vergessen, dass seine rechte Hand an der Wahl des Präsidenten von Venezuela teilgenommen hat?” Ausgabe vom 14. April 2017

13 Andere Lexika

Die deutsche Wikipedia kennt dieses Lemma (Jason Frank Muller) vermutlich nicht.


Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway