Axel Springer AG

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Axel Springer AG
Logo der Axel Springer AG
Unternehmensform Aktiengesellschaft
ISIN DE0005501357
Gründung 1946 von Axel Springer und seinem Vater.
Unternehmenssitz Berlin, Deutschland
Unternehmensleitung
Mitarbeiter

11.563 (2010) [1]

Umsatz

2.893,9 Million (2010) [1]

Branche Medien
Website

www.axelspringer.de

Die Axel Springer AG ist ein deutscher Medienkonzern und verlegt unter anderem Bild und Die Welt. Sie ist eines der größten Verlagshäuser in Europa mit einer Reihe multimedialer Medienmarken. Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschafteten 15.000 Mitarbeiter einen Konzernumsatz von 3,3 Milliarden EUR.

Die Verlag war einer der ersten, die nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges von den Siegermächten eine Lizenz für die Herausgabe von Zeitungen erhalten hatte.

1 Profil[Bearbeiten]

Der Axel-Springer-Verlag gilt als pro-israelisch, pro-US-amerikanisch und wirtschaftsliberal.

Jeder Angestellte des Springers Verlages musste eine Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag unterzeichnen, die unter anderem zur Unterstützung Israels, der Europäischen Einigung und des „transatlantischen Bündnisses“ mit den Vereinigten Staaten von Amerika verpflichtet.[2][3] Der Vorsitzende des Axel-Springer-Verlages Mathias Döpfner erklärte 2006: „Mein Freiheitsbegriff steht über dem Dreieck: Amerika, Israel, Marktwirtschaft.” Und Deutschland? Das hat laut Döpfner seine „Bewährungsprobe“ noch nicht bestanden: „Für mich ist der Beweis, ob Deutschland wirklich freiheitsfähig ist, im umfassendsten Sinne, noch nicht erbracht.“

2 Weblinks[Bearbeiten]

2.1 Eigene[Bearbeiten]

2.2 Andere[Bearbeiten]

3 Andere Lexika[Bearbeiten]





4 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Axel Springer AG: Geschäftsbericht 2010. Abgerufen am 3. März 2011. (PDF)
  2. http://www.axelspringer.de/artikel/Unternehmensgrundsaetze_40574.html - offline
  3. http://www.bildblog.de/89290/axel-springer-gibt-sich-neue-alte-grundsaetze