Schofar

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Schofar (hebräisch für Widderhorn) ist ein ein jüdisches Blasinstrument. Es wird im Alten Testament häufig, u.a. als Kultinstrument bei der Erscheinung Gottes auf dem Berge Sinai, beim Fall der Mauern von Jericho oder bei der Überführung der Bundeslade erwähnt. Im Krieg wurde es von den Priestern als Signalinstrument und ging später von diesen auf die Leviten über. Das Schofar ist als einziges Instrument des Altertums noch heute in der jüdischen Synagoge in Gebrauch. [1] [2]

Einzelnachweise

  1. Harald Skorepa (unter Mithilfe von Clemens Kuhn): Ultimus-Musiklexikon auf CD-ROM, Papendorf SE GmbH, 1997-2005
  2. Carl Dahlhaus und Hans Heinz Eggebrecht: Brockhaus Riemann Musiklexikon, Band II, L-Z, F. A. Brockhaus und B. Schott`s Söhne, Wiesbaden/Mainz, 1978, S. 468