Kaddisch

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kaddisch ist eines der wichtigsten und bekanntesten Gebete im Judentum und wurde im ersten nachchristlichen Jahrhundert fixiert.

Kaddisch = aramäisch "Heiliger": Verkündigung der Heiligkeit Gottes und der Erlösungshoffnung.

a) Gebet im täglichen Gottesdienst, vornehmlich als Schlussstück,
b) Waisengebet der Söhne bei der Beerdigung der Eltern, das ganze Trauerjahr hindurch und am Jahrzeit-Tage.

1 Text und Übersetzung[Bearbeiten]

  • יתגדל ויתקדש שמה רבא

Jitgadal/Erhoben (יתגדל ) we-Jitkadasch/und geheiligt (ויתקדש) schemeh/sein Name (שמה) rabah/gross (רבא)<br\> Erhoben und geheiligt werde sein grosser Name

  • בעלמא די ברא כרעותה

be-Almah/auf der Welt (בעלמא ) di werah/die er erschuf (די ברא ) chi-ruteih/nach seinem Willen (כרעותה)<br\> auf der Welt, die nach seinem Willen von Ihm erschaffen wurde

  • וימליך מלכותה

we-jamlich/und es soll herrschen (וימליך ) malchuteih/sein Königreich (מלכותה) <br\> sein Reich soll erstehen

  • בחייכון וביומיכון

be-chaje'echon/in eurem Leben(בחייכון ) u-we-jom'echon/und in den eurigen Tagen (ביומיכון) <br\> in eurem Leben in den eurigen Tagen

  • ובחיי דכל בית ישראל

u-we-chajeji'/und im Leben(ובחיי ) de'chol/des ganzen (דכל) bet/Hauses(בית ) Israel (ישראל) <br\> und im Leben des ganzen Hauses Israel

  • בעגלא ובזמן קריב

ba-agalah/schnell(בעגלא ) u-wi-sman/und in Zeit (ובזמן) kariw/demnächster(קריב ) <br\> schnell und in nächster Zeit

  • .ואמרו אמן

we-imru/und sprechet[1] (ואמרו ) amen (אמן) <br\> Und sprechet: Amen!

  • יהא שמה רבה מברך

jehei/es sei (יהא ) schemei/sein Name (ובזמן) raba/grosser (קריב ) mewarach/gesegnet (מברך ) <br\> Sein grosser Name sei gepriesen

  • .לעלם ולעלמי עלמיא

le'alam/in Ewigkeit (לעלם ) ul'almei/und Ewigkeit (ולעלמי) almajah/der Ewigkeiten (עלמיא ) <br\>

in Ewigkeit und Ewigkeit der Ewigkeiten.

  • יתברך וישתבח

Gepriesen sei und gerühmt

  • ויתפאר ויתרומם

verherrlicht, erhoben

  • ויתנשא ויתהדר

erhöht, gefeiert

  • ויתעלה ויתהלל

hocherhoben und gepriesen

  • שמה דקדשא בריך הוא

sei der Name des Heiligen, gelobt sei er

  • לעלא מן כל ברכתא ושירתא

hoch über jedem Lob und Gesang

  • תשבחתא ונחמתא

Verherrlichung und Trostverheissung

  • דאמירן בעלמא

die je in der Welt gesprochen wurde

  • ואמרו אמן

und sprechet Amein!

  • יהא שלמא רבא מן שמיא

Lass zuteil werden die Fülle des Friedens vom Himmel herab ,

  • וחיים טובים

und das gute Leben

  • עלינו ועל כל ישראל

über uns und ganz Israel

  • ואמרו אמן

und sprechet Amein

  • עושה שלום במרומיו

Der Frieden stiftet in seinen Himmelshöhen,

  • הוא יעשה שלום עלינו

stifte Frieden unter uns

  • ועל כל ישראל

und ganz Israel,

  • ואמרו אמן

und sprechet Amein.

2 Übersetzung[Bearbeiten]

Erhoben und geheiligt werde sein grosser Name auf der Welt, die nach seinem

Willen von Ihm erschaffen wurde - sein Reich soll in eurem Leben in den
eurigen Tagen und im Leben des ganzen Hauses Israel schnell und in nächster
Zeit erstehen. Und wir sprechen: Amein!

Sein grosser Name sei gepriesen in Ewigkeit und Ewigkeit der Ewigkeiten.

Gepriesen sei und gerühmt, verherrlicht, erhoben, erhöht, gefeiert, hocherhoben
und gepriesen sei der Name des Heiligen, gelobt sei er, hoch über jedem Lob und Gesang,
Verherrlichung und Trostverheissung, die je in der Welt gesprochen wurde,
sprechet Amein!

Fülle des Friedens und Leben möge vom Himmel herab uns und ganz Israel zuteil werden, sprechet Amein.
Der Frieden stiftet in seinen Himmelshöhen, stifte Frieden unter uns und ganz Israel, sprechet Amein.

3 Weitere Erläuterungen[Bearbeiten]

Kaddisch, das "Heiligkeitsgebet"; fast völlig aramäisch-sprachig; die Gemeinde, die das Kaddisch hört, sagt nach jedem Satz "Amen", und sie hebt besonders den Satz "Sein grosser Name ... " hervor. Nach Auskunft der Weisen wird für jeden, der "Amen, Sein grosser Name" inbrünstig und aufrichtig sagt, das schon gefällte Urteil aufgehoben.

Halbes Kaddisch: das sogenannte "halbe Kaddisch" ist tatsächlich das "Kaddisch" ohne jeden Zusatz; es ist das ursprüngliche Kaddisch (dient zur Unterteilung des Gottesdienstes bzw. zur Verbindung zwischen dessen liturgischen Komplexen) Das ganze Kaddisch: das ursprüngliche Kaddisch mit dem Zusatz: "Möge Erhörung finden das Gebet und die Bitte von ganz Israel vor seinem Vater im Himmel, sprechet: Amen! Fülle des Friedens und Leben möge vom Himmel herab uns und ganz Israel zuteil werden, sprechet: Amen! Der Frieden stiftet in seinen Himmelshöhen, stifte Frieden unter uns und ganz Israel, sprechet: Amen!"

Das "Kaddisch der Waisen"/"Kaddisch der Leidtragenden" (Kaddisch jatom): Wenn ein Jude stirbt, ist eine Lücke entstanden unter jenen, die die Gebote befolgen. Die Seele des Verstorbenen steigt zu Gott empor, wenn sein Sohn oder ein anderer Angehöriger seinen Platz einnimmt und seine Pflichten übernimmt. Deshalb sagt eine Waise das Kaddisch. Das ist der Sinn des Ausdrucks "Kaddisch der Waisen". Wer das Kaddisch spricht - und zwar zuerst bei der Beerdigung eines der "sieben nahen Angehörigen" (Vater, Mutter, Bruder, Schwester, Sohn, Tochter oder Ehefrau - wiederholt es in den elf Monaten nach dem Tod des Betreffenden. Der Trauernde spricht das Kaddisch der Waisen, d.h. das ganze Kaddisch ausser dem Satz "Möge Erhörung finden das Gebet ... ", das nur der Vorbeter am Ende jedes Gebetes sagt. Das Kaddisch der Waisen wird an vielen Stellen eingeschaltet.

Das "Kaddisch nach dem Studium": (= Kaddisch der Rabbiner/Kaddisch de-Rabbanan). Dieses Kaddisch spricht man nach dem Studium jedes beliebigen Abschnitts des mündlichen Gesetzes (Mischna, Baraita, Talmud). Es ist das übliche Kaddisch, erweitert lediglich um ein besonderes Gebet für das Wohl aller, die sich mit der Tora beschäftigen. Dieser Zusatz, dem das Kaddisch seine Bezeichnung "Kaddisch nach dem Studium" verdankt, lautet: "Israel, den Lehrern, ihren Schülern, allen Schülern ihrer Schüler und allen, die sich mit der Tora beschäftigen, ... an diesem heiligen Ort und an jedem anderen Ort. Ihnen sei Fülle des Friedens, Gunst, Gnade, Erbarmen, langes Leben, reichlicher Lebensunterhalt und Erlösung vor ihrem Vater im Himmel und auf Erden, sprechet: Amen!"

4 Andere Lexika[Bearbeiten]

Kaddisch in der Wikipedia

5 Weblinks[Bearbeiten]

6 Literatur[Bearbeiten]

  • סידור שפת אמת (Sidur sefat emet) mit deutscher Übersetzung von Rabbiner Dr. S. Bamberger, Victor Goldschmidt-Verlag Basel 1999, ISBN 3-85705-017-9, S. 64f .

7 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Übersetzung nach:Sidur sefat emet, S. 64f .