Hymnen der deutschen Länder

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einige deutsche Bundesländer haben eine eigene Nationalhymne, manche ein traditionelles Landeslied. Insbesondere in jenen Bundesländern, die vor der Gründung des Deutschen Reiches im Jahr 1871 souveräne Nationen waren, sind die Landeshymnen weiterhin Staatssymbole im Sinne von echten Nationalhymnen. Dies betrifft insbesondere den Freistaat Bayern, das Land Hessen und das Saarland. Nationalhymnen sind als Staatssymbole durch § 90a StGB geschützt. In jenen Bundesländern, die unter maßgeblich preußischem Einfluss standen oder die aus anderen Gründen keine historisch gewachsene eigene nationale Identität haben, sind die Landeshymnen rein kultureller und nicht von staatlicher Bedeutung.

Land Hymne Bemerkung
BayernBayern Bayern Bayernhymne offizielle Nationalhymne
BerlinBerlin Berlin Berliner Luft inoffiziell
BrandenburgBrandenburg Brandenburg Märkische Heide, märkischer Sand inoffiziell
Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg Württemberg-Hymne, Badenerlied und Hohenzollernlied inoffiziell. Drei Hymnen, da BW aus der Fusion dreier Staaten hervorgegangen ist.
BremenBremen Bremen Der Bremer Schlüssel inoffiziell
HamburgHamburg Hamburg Stadt Hamburg an der Elbe Auen inoffiziell
HessenHessen Hessen Hessenlied offizielle Nationalhymne
Mecklenburg-VorpommernMecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburglied inoffiziell
NiedersachsenNiedersachsen Niedersachsen Niedersachsenlied inoffiziell
Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen Hier an Rhein und Ruhr und in Westfalen inoffiziell
SaarlandSaarland Saarland Saarlandlied offizielle Nationalhymne
SachsenSachsen Sachsen Sachsenlied inoffiziell
Sachsen-AnhaltSachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt Lied für Sachsen-Anhalt inoffiziell
Schleswig-HolsteinSchleswig-Holstein Schleswig-Holstein Wanke nicht, mein Vaterland inoffiziell
ThüringenThüringen Thüringen Thüringen, holdes Land und das Rennsteiglied beide inoffiziell

1 Die offiziellen Nationalhymnen[Bearbeiten]

2 Quelle[Bearbeiten]

Dieser Artikel nutzt Informationen der Wikipedia unter CC BY-SA 3.0. Autorenliste.