Barack Obama

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barack Hussein Obama (* 4. August 1961 in Honolulu, US-Bundestaat Hawaii, auch bekannt als: Barry Soetoro) ist ein sozialliberaler Politiker in den USA und war bis 20. Januar 2017 für zwei Amtsperioden von jeweils vier Jahren der 44. Präsident der Vereinigten Staaten. Er gehört der Demokratischen Partei (liberal) an und gewann die Wahlen seiner ersten Amtszeit gegen Senator John McCain, die zweite gegen Mitt Romney. Sein Vizepräsident war Joseph Biden. Obama ist verheiratet und hat zwei Töchter. Am 20. Januar 2017 endete seine Amtszeit, sein Nachfolger war Donald Trump.

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Beruf

Obama ist ein auf Verfassungsrecht spezialisierter Rechtsanwalt. Als erster Afroamerikaner wurde er zum Herausgeber der juristischen Fachzeitschrift Harvard Law Review gewählt.[1] Von 1991 bis 2004 lehrte er Verfassungsrecht an der University of Chicago und testete viele Ideen für seinen Präsidentschaftswahlkampf mit den Studenten.[2]

2 Politik

Kurz nach der Wahl hatte er gefordert, das Gefangenenlager auf Guantánamo innerhalb eines Jahr aufzulösen, was er jedoch nicht umsetzen konnte, da sich im US-amerikanischen Kongress keine Mehrheit für die notwendigen Gesetze fand.

Während seiner ersten Amtszeit ist die Staatsverschuldung der USA massiv gestiegen. Auf der anderen Seite hat Barack Obama auch sehr viel Geld in die Wirtschaft gepumpt - beispielsweise, um die Autobranche in den USA zu retten.

Die US-Truppen im Irak zog er gegen den Rat - auch moderater - Experten zu schnell ab. Auf die Proteste in der arabischen Welt reagierte er sehr zögerlich und sprach sich erst spät für eine Demokratisierung der krisengeschüttelten Länder aus, wobei er teilweise auf islamistische Kräfte setzte. Diese Politik führte zur weiteren Destabilisierung des Nahen Ostens, zum Bürgerkrieg in Syrien und zur Entstehung zahlreicher neuer Terrorgruppen.

3 Resultate von Obamas Politik

  • Rettung der US-Automobilindustrie
  • Liberalisierung der USA nach innen, Stärkung der Minderheitenrechte
  • Verstärktes US-Engagement im pazifischen Raum
  • Stärkung präsidialer Dekretregierung und Schwächung des Parlaments

4 Zitate

Sinngmäß: Wenn unschuldige Opfer auf diese Weise attackiert würden, handle es sich immer um Terrorismus.[3]

5 Siehe auch

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway