Jimmy Carter

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

James „Jimmy“ Carter (* 1. Oktober 1924 in Plains, Georgia) war der 39. Präsident der USA (1977-1981). Carter war seit Ende des Zweiten Weltkriegs der einzige Präsident, unter dessen Regierung die USA in keine offene kriegerische Auseinandersetzung verwickelt waren. In seine Amtszeit fielen der Einmarsch Sowjetischer Truppen in Afghanistan 1979 und die Olympischen Spiele 1980 in Moskau, die von den westlichen Staaten wegen dieses Einmarsches boykottiert wurden. Erfolgreich war er bei der Vermittlung zwischen Ägypten und Israel 1978.