Moskau

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Moskau ist die Hauptstadt der Russischen Föderation. Sie ist mit 10,5 Millionen Einwohnern (knapp 15 Millionen in der Agglomeration) die größte Stadt des Landes und darüber hinaus ganz Europas. Moskau liegt auf 55 Grad nördlicher Breite und 37 Grad östlicher Länge und rund 120 Meter über dem Meeresspiegel. Die Stadt wird durchtrennt von der Moskwa, einem 502 Kilometer langen Nebenfluss der Oka.

Moskau ist Sitz der Föderationsregierung, von Ministerien und Behörden und vor allem des Präsidenten und der Verwaltung. Entsprechend war die städtische Politik lange geprägt von Koexistenz und Konflikten mit dem Kreml.

Das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes verzeichnet Universitäten und Fachhochschulen, Theater, Museen, Kirchen und mit 540 m den höchsten Fernsehturm in Ostankino und Europa.

Das Zentrum Moskaus bilden die seit 1990 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes stehenden Kreml-Festung und der Rote Platz mit u. a. der Kremlmauer und dem Kaufhaus Gum. Moskau hat eine Reihe von Fernbahnhöfen in alle Himmelsrichtungen, drei internationale Flughäfen und drei Häfen. Es ist die größte Industriestadt und der wichtigste Verkehrsknotenpunkt des Landes

1 Uraufführungen[Bearbeiten]

2 Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Moskau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

3 Andere Lexika[Bearbeiten]