Uran

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uran
Atomsymbol U
Ordnungszahl 92
Relative Atommasse 238,02891
Elektronegativität 1,38
Schmelzpunkt 1133 °C
Siedepunkt 3930 °C

Uran ist ein chemisches Element, dessen Isotope alle radioaktiv sind. Es wurde 1789 entdeckt und nach dem Planeten Uranus benannt. Lange Zeit galt es als das schwerste natürlich vorkommende Element und als das letzte im Periodensystem. Natürliches Uran (auch: Natururan) besteht zu etwa 99,3 % aus dem Isotop U-238 und zu 0,7 % aus U-235. Uran kommt in der Natur in sauerstoffhaltigen Mineralen, oft gemischt mit anderen wie z.B. Zirkon vor. Ein bekanntes uranhaltiges Mineral ist die Pechblende. Für die Nutzung der Kernenergie kann zunächst nur das U-235 eingesetzt werden. Daher wird für die meisten Kernkraftwerk dieses Isotop angereichert (siehe Uran-Anreicherung).

Andere Lexika[Bearbeiten]

http://www.grs.de/begriff-der-woche-uran