Sozialistische Planwirtschaft

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Sozialistische Planwirtschaft beschreibt eine Wirtschaftsweise, die als Zentralverwaltungswirtschaft in den Ländern des Ostblocks praktiziert wurde. Der Marxismus geht vom Fehlen einer Planung im Kapitalismus aus und bezeichnet das als Anarchie der Produktion. Mit der sozialistischen Planwirtschaft sollte dieser Fehler vermieden werden. Joseph Schumpeter behauptete in seinem 1942 erschienenen Werk Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie, dadurch würden störende Konjunkturzyklen vermieden, größere Planungssicherheit für die Betriebe und geringere Arbeitslosigkeit erreicht. Ein praktischer Beweis dafür wurde bisher nicht erbracht. In der Diskussion wird oft betont, dass Planwirtschaft und Sozialismus zwei verschiedene Dinge sind: das erste sei eine Wirtschaftsform, das zweite eine Gesellschaftsform - zum Beispiel im Sinne von Karl Marx.[1] Nach dem Untergang der kommunistischen Systeme im Osten Europas 1989 haben nur noch wenige Länder diese Wirtschaftsordnung beibehalten: Dazu gehören Kuba, Nordkorea, Weißrussland und teilweise die Volksrepublik China.[2] Das Konzepte einer Planwirtschaft steht im Gegensatz zur Marktwirtschaft.

1 Siehe auch

2 Einzelnachweise

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Zentralverwaltungswirtschaft#1940er_Jahre
  2. https://de.wikipedKategorie:Kopenhagenia.org/wiki/Zentralverwaltungswirtschaft#Heutige_Länder_mit_Zentralverwaltungswirtschaft

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway