Melda Akbaş

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Akbaş, Melda
Beruf deutsch-türkische Buchautorin
Persönliche Daten
23. April 1991
Berlin


Melda Akbaş (* 23. April 1991 in Berlin) ist eine deutsch-türkische Buchautorin.

1 Werdegang[Bearbeiten]

  • Ihr Projekt l.o.s. – let’s organize somethin’ erhielt 2009 eine Auszeichnung von der Deutschen Bank
  • Ihr Projekt l.o.s. – let’s organize somethin’ erhielt 2009 eine Auszeichnung der Initiative Deutschland – Land der Ideen.
  • 2010 schloss sie ihre Schulausbildung mit dem Abitur an der Robert-Koch-Oberschule in Berlin-Kreuzberg ab.
  • Sie arbeitete bei der Türkische Gemeinde in Deutschland
  • Akbaş war stellvertretende Schulsprecherin
  • Akbaş war im Bezirksschülerausschuss tätig.

2 Privates[Bearbeiten]

  • Melda Akbaş lebt in Berlin.
  • Melda Akbaş ist eine Tochter türkischer Eltern

3 Auftritte[Bearbeiten]

4 Literatur[Bearbeiten]

  • Melda Akbaş: So wie ich will. Mein Leben zwischen Moschee und Minirock. C. Bertelsmann Verlag, München 2010, 978-3-570-10043-1.

5 Weblinks[Bearbeiten]

6 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Notendruck, Sitzenbleiben – weg mit der alten Schule? - ARD, 5. Mai 2013
  2. Mein Auto, mein Büro, mein Zapfenstreich – Was hat Wulff verdient? - ARD, 7. März 2012
  3. Merkels Super-Gauck - Gut fürs Volk, schlecht für die Regierung? - ZDF, 23. Februar 2012
  4. Markus Lanz Sendung - ZDF, 16. Februar 2012

7 Andere Lexika[Bearbeiten]