Deutsche Bank

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Deutsche Bank AG ist ein deutsches Kreditinstitut, das seit 1870 ununterbrochen besteht. Es ist zur Zeit das nach Bilanzsumme und Mitarbeiterzahl größte Kreditinstitut Deutschlands. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main ist als Universalbank tätig und unterhält bedeutende Niederlassungen in London, New York City, Singapur, Hongkong und Sydney. Allein in Deutschland arbeiten 44.600 Mitarbeiter für die Bank.[1] 2009 beteiligte sich das Unternehmen zunächst mit rund 23 % an den Aktien der ehemals staatlichen Postbank. 2012 wurde die Postbank vollständig übernommen. Zusammen mit dieser hat die Deutsche Bank rund 24 Millionen Privat- und Geschäftskunden in Deutschland.

Die Aktien sind von Anfang an auch im 1988 gegründeten Deutschen Aktienindex (DAX) notiert. Im März 2017 wurde vom Vorstandsvorsitzendern John Cryan angekündigt, dass das Privatkunden-Geschäft der Deutschen Bank herausgelöst und mit der Postbank verschmolzen werden soll.[1] Eine ähnliche Umstrukturierung hatte es bereits ab 1995 mit der Bank 24 gegeben.

Andere Lexika[Bearbeiten]




  1. 1,0 1,1 spiegel.de: Aktienkurs der Deutschen Bank bricht ein, veröffentlichtlicht am 6. März 2017, 11:31 Uhr