LeRoy Bell

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

LeRoy Bell (früher Leroy Bell) (* 1951) aus Seattle ist ein amerikanischer Sänger und Songschreiber. Er hat schon eine erfolgreiche Karriere als Songschreiber und eine weniger erfolgreiche Karriere als Sänger in verschiedenen Gruppen hinter sich. Zum Beispiel war er Teil von Special Blend und später die Hälfte des Duos Bell and James; zuletzt gründete er Only Friends, die sich nach einem Abgang LeRoy Bell and His Only Friends nennt.

1 Erfolge[Bearbeiten]

Seine größten Erfolge als Songschreiber waren zwei Lieder, die von Elton John interpretiert wurden, nämlich Mama Can't Buy You Love" und "Are You Ready for Love. Mit dem ersten Song kam der am Anfang seiner Karriere stehende Elton John 1977 sogar in die Top Ten der amerikanischen Hitparade. 1989 wurde eine vergessene Session von 1977 mit dem mittlerweile berühmten Elton John wiederentdeckt und als The Complete Thom Bell Sessions veröffentlicht. Hier finden sich weitere Songs von Leroy Bell und man hört ihn auch als Mitsänger.

Des weiteren haben Musiker wie The Spinners, The O'Jays (This Time Baby), The Temptations, Rita Marley, Gladys Knight & the Pips, Freda Payne, The Three Degrees, Lou Rawls, Kimiko Kasai und Phyllis Hyman Songs von ihm vorgestellt. Teddy Pendergrass interpretierte fünf Songs auf diversen Alben. An Still (2002) von Jennifer Lopez war er mitbeteiligt.

2 LeRoy Bell bei The X Factor 2011[Bearbeiten]

Als mittlerweile älterer Herr mit 60 Jahren, Vater von drei Kindern und sechsfacher Großvater, hat sich LeRoy Bell auf ein originelles Experiment eingelassen. Er wollte schon seit Jugendzeiten ein Rockstar werden und trat gegen Kandidaten an, die zum Teil erst 13 (Rachel Crow) oder 15 Jahre alt (Drew Ryniewicz) waren. Als weiteren Gegner mußte er den schwarzen Musikproduzenten L. A. Reid dazurechnen, der unter anderem für die erstaunliche Weltkarriere des Jungstars Justin Bieber verantwortlich ist. Solange LeRoy Bell als sympathischer Außenseiter galt, war er ähnlich feundlich zu ihm wie die beiden begeisterten Frauen in der Jury. Reid hatte jedoch kein Interesse an einem möglichen Sieger LeRoy Bell (und einem Plattenvertrag mit ihm) und qualifizierte dessen Auftritte ab. Er fand ihn letztlich "boring" (langweilig).

In der TOP 9 Show vom 22./23.November wurden zwei Kandidaten nach Hause geschickt. Mit dem schlechtesten Anruferergebnis traf es zunächst Lakoda Rayne. Danach mußten LeRoy Bell und Marcus Canty einen "Survival Song" singen. Die Jury konnte sich jedoch nicht zwischen dem alten Sänger mit der Samtstimme und dem jungen Talent Canty entscheiden. Seine Mentorin Nicole Scherzinger meinte, seine Fassung von Sarah McLachlans Angel sei von seinen reichlichen guten Auftritten der beste gewesen.

Bei einem Patt der Jury entscheidet das bessere Anruferergebnis vom Vortag. Canty kam weiter, LeRoy Bell wurde somit achter.

3 Videos[Bearbeiten]

4 Weblinks[Bearbeiten]