Bielefeld

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bielefeld ist eine deutsche Stadt im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Stadt hat ca. 325.000 Einwohner und eine Fläche von 257 km². Bielefeld ist die größte Stadt Ostwestfalens und wurde 1214 von Graf Ravensburg gegründet. Das am Durchgang einer alten Handelsstraße durch den Teuteburger Wald gelegene Bielefeld ist mit Universität, Fachhochschule, Theater und Veranstaltungshallen der kulturelle Mittelpunkt Ostwestfalens. Die Stadt wurde 1015 erstmals urkundlich erwähnt. 1214 wurde sie von Graf Hermann von Ravensberg zur Stadt erhoben. Ab Ende des 14. Jahrhunderts war die Stadt Mitglied der Hanse. 1647 fiel Bielefeld an Preußen. Der Große Kurfürst förderte den Leinenhandel und legte damit den Grundstein für die spätere industrielle Entwicklung.

1 Literatur

  • Baedecker Allianz Reiseführer Deutschland, Jubiläumsausgabe 175 Jahre Baedecker, 2002, Seite 223 und 224

2 Andere Lexika