Wentronic

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wentronic
Unternehmensform GmbH
Gründung 1992
Unternehmenssitz Braunschweig
Unternehmensleitung

Michael und Marcus Wendt

Mitarbeiter

220

Umsatz

42,30 Millionen

Branche Elektronikzubehör
Website

https://www.wentronic.de

Wentronic ist ein Braunschweiger Familienunternehmen, welches sich auf den Verkauf von Elektronikzubehör spezialisiert hat. Zielgruppe sind Groß-, Versand-, Online- und Einzelhändler sowie Industrieunternehmen, die sich hauptsächlich in den D-A-CH-Ländern und Europa, aber auch anderen Orten auf der Welt befinden. Weitere Niederlassungen befinden sich in Hong Kong, China, Italien und dem Vereinigten Königreich.[1][2]

1 Angebot

Wentronic verkauft unterschiedliche Arten von Elektronikzubehör über ihren Online Shop oder direkt an Kunden und Unternehmen. Die Produkte beziehen sich dabei meist auf Computer- und Netzwerktechnik, Video- und Audiotechnik, Beleuchtung, Werkstatttechnik und Energietechnik. In dem Bereich Elektronikzubehör ist Wentronic eines der branchenführenden Unternehmen in Europa. Laut eigen Angaben hat das Unternehmen ca. 4.500 Unternehmen als Geschäftskunden. Insgesamt sind mehr als 12.000 Artikel verfügbar.[1] Zudem besitzt Webtronic die Rechte an den Marken Goobay, Clicktronic, Cabstone, Fixpoint, Everki, UBTechm, 3SIXT, Strontiumm, SKROSS und Tecxus.[3]

2 Geschichte

2.1 Gründung und Anfangszeit

Das Unternehmen wurde 1992 von Dietmar Wendt als Wentronic Electronic Components GmbH gegründet. Die ersten Lagerungen fanden im Keller statt und so wurde 1993 das erste richtige Lager in einer ehemaligen Scheune eröffnet. Seit 1994 involvierte der Firmengründer seine Söhne Michael und Marcus Wendt mit ins Geschäft. Ein Neubau der Firmenzentrale sowie einer Lagerhalle im Braunschweiger Hafengebiet fand 1996 statt. 1999 wurde zudem die Lagerhalle um 1400 Quadratmeter erweitert.[1]

2.2 Internationalisierung und Generationswechsel

Im Jahr 2000 eröffnete das erste Einkaufsbüro in China, 2005 eine Vertriebsniederlassung in Hong Kong und 2015 eine in Italien. 2002 wurde zudem zum ersten Mal die eigene Produktmarke Clicktronic ins Leben gerufen. Eine weitere Erweiterung der Lagerkapazitäten erfolgte 2007 mit 1.500 weiten Quadratmetern. 2010 wurde die Firma an die zweite Familiengeneration übergeben. 2012 wurde außerdem ein neues Logistik und Verwaltungszentrum gebaut.[1]

3 Auszeichnungen

  • 2011: Braunschweiger Marketinglöwen zum Relaunch von Clicktronic
  • 2013: Red Dot Design Award für das neue Konzept der Marke Goodbay in der Kategorie „Brand Design“
  • 2013: Corporate Design Preis für das neue Konzept der Marke Goodbay in der Kategorie „Relaunch“[4]

4 Weblinks

5 Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3
    1. IndexMetaAuthor#: Über Wentronic | Unternehmen | Wentronic Deutschland. Abgerufen am 3. Februar 2018. (de)
    1. IndexMetaAuthor#: Geschäftsbereiche | Unternehmen | Wentronic Deutschland. Abgerufen am 4. Februar 2018. (de)
    1. IndexMetaAuthor#: Wentronic Deutschland. Abgerufen am 4. Februar 2018. (de)
    1. IndexMetaAuthor#: Auszeichnungen | Wentronic Deutschland. Abgerufen am 4. Februar 2018. (de)