Irrenhaus Deutschland - Eine Sammlung abartiger Entwicklungen

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einige der besonders schwer erkrankten Patienten des Irrenhauses Deutschland sind in diesem Gebäude in Berlin untergebracht.
Der Artikel Irrenhaus Deutschland - Eine Sammlung abartiger Entwicklungen sammelt skurile und kranke Ereignisse und Tendenzen in einem zunehmend degenerierendem Deutschland.
Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Kostenlose Puffbesuche für Asylanten

Im Jahr 2015 schlug ein deutscher Pfarrer kostenlose Puffbesuche für Asylanten vor. Während einer Asyldebatte in der Nähe von München schlug er vor, Asylbewerbern die Dienste von Prostituierten zur Verfügung stellen. Finanziert werden soll das Ganze durch einen "Unterstützerkreis". Damit könne auch verhindert werden, dass Asylanten deutsche Frauen belästigen. [1] Benutzer Pfitzi meint dazu u.a.:

"Toller Vorschlag! Und dazu noch kostenlose Besuche in Vergnügungsparks und fünf Kisten Bier pro Woche auf Staatskosten. Aber warum nicht auch kostenlose Puffbesuche für verarmte deutsche Rentner, HartzIV-Empfänger, Singles und jeden der mal Bock drauf hat? Man kann das Geld ja beim Straßenbau, der Ausstattung der Schulen oder der Bundeswehr einsparen. Motto: Make love not war!"

2 Grüne fordern Türkisch statt Englisch in Kita

  • Die Hanauer Grünen-Politiker Monika Nickel und Stefan Weiß haben in einem Streitgespräch der Frankfurter Rundschau zur hessischen Kommunalwahl Türkisch- statt Englischunterricht in Kindergärten und Schulen gefordert. [2]
  • Benutzer Pfitzi meint dazu u.a.:
"Guter Vorschlag! Da kann man dann später gekonnt auf Türkisch beim Dönerladen bestellen. Englisch wird als Weltsprache überbewertet. Man kann ja später Windows auch in der türkischen Version installieren und in Istanbul oder Ankara studieren."

3 Scheißhausprobleme in Berlin

  • Im Jahr 2013 setzte sich die Piratenpartei in Berlin mit ihrer Forderung nach Unisex-Toiletten durch. Es soll zusätzlich zu den getrennten Toiletten für Männer und Frauen auch eine entsprechende Räumlichkeit für alle Menschen geben – auch für die, die sich keinem dieser beiden Geschlechter zuordnen wie z.B. Transsexuelle. [3]
  • Benutzer Pfitzi meint dazu u.a.:
"Gender-Irrsinn! Aber eine gute Lösung für Spanner und Perverse! Man muss nun keine Löcher mehr in die Toilettenwände bohren um zu spannen. Man geht einfach auf die Unisex-Toilette und kann dort gaffen."

4 Die Freie Demokratische Partei

  • Im Jahr 2010 forderte die FDP von Nordrhein-Westfalen Sex mit Tieren zu legalisieren. Die Partei wollte schnellstmöglich den Paragraphen 175b des Strafgesetzbuches abschaffen, der sexuelle Kontakte zwischen Tieren und Menschen, die so genannte Zoophilie, unter Strafe stellt.[4] Außerdem wollten Teile der FDP Sex mit Kindern erlauben. [5]

5 Luxusknast für Mörder, Vergewaltiger und Kinderschänder

  • In Brandenburg wurde im Jahr 2014 ein Wohlfühlknast für Schwerverbrecher eingerichtet. Er umfasst 18 unverschlossene Wohneinheiten. Jede ist 25 Quadratmeter groß, mit Einbauküche und Bad. Dazu moderne Gemeinschaftsräume für Sport und Musik, Internet, Unterricht und Arbeitstherapie. Im parkähnlichen Außenbereich speist ein Springbrunnen einen großen Teich. Daneben laden Bänke und ein Pavillon zum Verweilen ein, ein Basketball- und ein Bocciaplatz dienen dem Freizeitspaß. [6]
  • Benutzer Pfitzi meint dazu u.a.:
"Verbrechen lohnt sich doch!"

6 Dumme Rassisten

  • Im Jahr 2013 setzte die ausländerfeindliche Bürgerbewegung pro Deutschland extra einen "schwarzen" Mitbürger als Kandidaten auf die Landesliste zur Bundestagswahl 2013 auf, um dadurch weniger fremdenfeindlich zu wirken.
  • Der Kandidat, Martin Saccoh aus Sierra Leone, spricht kaum Deutsch, was seine Politikkarriere etwas schwierig gestalten dürfte. Wie er dazu gekommen ist, für die Landesliste zu kandidieren? Er habe einen Brief bekommen mit einem Formular, das er ausfüllen und zurückschicken sollte. Mehr weiß er nicht.
  • Die Öffentlichkeit konnte die Bürgerbewegung pro Deutschland mit diesem Schachzug nicht ganz überzeugen, dass sie nicht fremdenfeindlich ist. Dies veranlasste ein Mitglied von pro Deutschland zu folgender bescheuerten Äußerung:
"Ich bin kein Nazi. Schauen Sie mal auf unsere NRW-Seite, wir haben extra einen Schwarzen als Kandidaten für die Landesliste zur Bundestagswahl 2013 aufgestellt. Aber das reicht nicht. Ich müsste schon einen schwulen Neger mit Aids heiraten, damit man mir glaubt." [7]
"Zu so viel Dämmlichkeit fällt einem gar nichts mehr ein!"

7 Cappuccino-Neger (Theorie zur Entstehung des Ur-Juden)

  • Im Jahr 2014 stellte der Hartz-IV-Empfänger Dennis Ingo Schulz aus Berlin eine neue rassistische Theorie zur Entstehung des "Ur-Juden" auf. Vor circa 15.000 bis 50.000 Jahren seien die hellhäutigen "Nordmänner" auf die dunkelhäutigen "Ur-Neger" getroffen. Die Frauen der "Ur-Neger" hätten ihnen sehr gefallen. Daraufhin hätten die "Nordmänner" die männlichen "Ur-Neger" im Schlaf ermordet und danach deren Frauen in Gangbangs vergewaltigt. Daraus seien dann die sogenannten "Cappuccino-Neger", die Vorfahren der heutigen Juden, entstanden. Der Clip mit der Theorie von Dennis Ingo Schulz erschien auf Youtube und hat in wenigen Tagen schon rund 50.000 Aufrufe erreicht. [8]

8 Links und Quellen

8.1 Siehe auch

8.2 Weblinks

8.2.1 Bilder / Fotos

8.2.2 Videos

8.3 Literatur

8.4 Einzelnachweise

  1. "Sexuelle Bedürfnisse stillen" - Pfarrer fordert Gratis-Prostituierte für Asylbewerber
  2. [1]
  3. [2]
  4. [3]
  5. [4]
  6. [5]
  7. [6]
  8. Reichsdepp redet sich vor laufender Kamera um Kopf und Kragen

9 Andere Lexika





Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway