Tier

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Tier ist ein Lebewesen mit Zellkernen (Eukaryoten), das seine Stoffwechselenergie nicht wie Pflanzen aus Sonnenlicht bezieht, sondern Sauerstoff zur Atmung benötigt, aber nicht zu den Pilzen gehört. Tiere werden in der heutigen biologischen Systematik nicht mehr als einheitliches Reich der Lebewesen wie die Pflanzen angesehen. Auch der Mensch gehört biologisch zu den hoch entwickelten Tieren.

1 Klassische Einteilung

Im Laufe der Zeit hat sich die Systematik verändert. So werden heute die Klassen der Vögel und Reptilien aufgrund ihrer Verwandtschaft aus der Evolution der systematischen Gruppe der Sauropsida zugewiesen. Die traditionelle Wirbeltierklasse der Fische hat mehrfachen Wandel erfahren, nachdem aus der Sondergruppe der Knochenfische eine eigene Klasse entstanden war. Die folgende Tabelle gibt einen groben Überblick anhand der bekanntesten Begriffe:

deutsch lateinisch alte
Systematik
neue Systematik Stamm des Tierreichs
Säugetiere Mammalia Wirbeltiere Landwirbeltiere Chordatiere (Chordata)
Vögel Aves
Reptilien Reptilia
Amphibien Amphibia
Fische Pisces Knochenfische
Knorpelfische
Weichtiere Mollusca Wirbellose Weichtiere (Mollusca)
Insekten Insecta Gliederfüßer (Arthropoda)
Spinnentiere Arachnida

2 Galerie

3 Andere Lexika