Fisch

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Blutkreislauf der Fische

Fische gelten als die entwicklungsgeschichtlich älteste Gruppe der Wirbeltiere. Sie atmen aufgrund der Wasser-Umgebung den darin gelösten Sauerstoff nicht mit Lungen, sondern mit Kiemen. Ein spezielles Fisch-Organ ist die mit einem Gas gefüllte Schwimmblase, die dem Fisch eine gewisse Auftriebs-Hilfe verleiht. Die Fische wurden bis Mitte des 20. Jahrhunderts zunächst in die Untergruppen Rundmäuler, Knochenfische, Knorpelfische, Lurchfische und Schmelzschupper eingeteilt.[1] In der heutigen Systematik (Biologie) gibt es nur noch die beiden Klassen Knorpelfische und Knochenfische. Aufgrund weiterer systematischer Untersuchungen wurde außerdem der Stamm Chordatiere als neue Kategorie eingeführt.

1 Weblinks

Global Information System on Fishes (englisch)

2 Einzelnachweise

  1. Knaurs Lexikon, Ausgabe in einem Band, Droemersche Verlagsanstalt, München 1953, Spalte 468

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway