Unser Star für Oslo

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unser Star für Oslo war eine Castingshow, die im Februar/März 2010 ausgestrahlt wurde. Gesucht wurde der Verteter/die Vertreterin für den deutschen Beitrag beim Eurovision Song Contest im Mai 2010 in Oslo.  

1 Geschichte

Nachdem die ARD als bisheriger Mit-Veranstalter in den letzten Jahren mit den deutschen Beiträgen zu wenig Erfolg hatte, schloß sich erstmals in der Geschichte ein öffentlich-rechtlicher Sender mit einem Privatsender (ProSieben) zusammen, um diese nationale Aufgabe zu schultern. Angestrebt wird mindestens ein Platz unter den ersten Zehn. Die Auswahl der Kandidaten wurde dabei dem bei früheren ESCs recht erfolgreichen Stefan Raab überlassen, der dafür allerlei Sendeplätze bei ProSieben freiräumen konnte, um diese Veranstaltung als glamourösen Event feiern zu können. Angeschlossen waren auch zahlreiche ARD-Hörfunksender, die live und mit Hintergrundberichten zum Erfolg in Oslo beitragen wollten, oder um es mit Stefan Raab zu sagen:Wir alle, die wir hier sitzen, sind die Trümmerfrauen des Eurovision Song Contest, und wir versuchen, dieser Veranstaltung wieder blühende Landschaften einzuhauchen.  

Von ehemals 4500 Bewerbern wurden 20 Talente zwischen dem 2. Februar und dem 12. März 2010 in acht Casting-Shows präsentiert,  darunter Lena Meyer-Landrut, Jennifer Braun, Sharyhan Osman und Kerstin Freking. Im Gegensatz zur Castingshow Deutschland sucht den Superstar wurde auf die Elemente einer Seifenoper verzichtet, Stefan Raab als Jury-Vorsitzender verzichtete vollständig auf Schmähkritik à la Dieter Bohlen. Jury-Mitglied König Boris kommentierte dazu ironisch: [1]Was mich an der Sendung ein bisschen stört: Es geht zu viel um Musik und die Kandidaten werden zu wenig gedemütigt.   

Am 12. März machten die beiden jüngsten Teilnehmerinnen das Finale unter sich aus. Jede hatte drei neue Songs vorzustellen. Zum Ende der Sendung ging es um die entscheidende Frage: Wird Jennifer Braun mit I Care For You oder Lena Meyer-Landrut mit Satellite Deutschland beim Eurovision Song Contest 2010 in Oslo vertreten? Die Zuschauer wählten Lena Meyer-Landrut und Satellite.

2 Siehe auch

3 Einzelnachweise

  1. http://www.laut.de/vorlaut/news/2010/02/17/24375

4 Weblinks

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway