Pierre Vogel

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beruf deutscher Prediger
Persönliche Daten
20. Juli 1978
Frechen


Pierre Vogel (* 20. Juli 1978 in Frechen), auch Abu Hamza genannt[1] ist ein deutscher islamischer Prediger, der in einem Verein war, der vom Verfassungschutz beobachtet wurde.

1 Werdegang

  • Pierre Vogel ist zum sunnitischen Islam konvertiert
  • In Moscheen und über Videos im Internet wendet er sich an ein deutschsprachiges Publikum und will damit auch Glaubensübertritte zum Islam bewirken.
    • Der Innenministers von Niedersachsen Uwe Schünemann sagte 2007, dass der Prediger Pierre Vogel - Vertreter dieser islamistischen Strömung - in einer arabischen Moschee in Göttingen die Verheiratung neunjähriger Mädchen gerechtfertigt habe. Er meinte: "Der Vortrag ist nur als abartig zu bezeichnen", [2]
  • besuchte eine römisch-katholische Klosterschule. Nach eigenen Angaben störte es ihn, wenn christliche Lehrer nicht wörtlich an das glaubten, was in der Bibel steht.[3]
  • Vogel war evangelisch getauft und konfirmiert
  • Vogel schloss das Gymnasium in Berlin mit dem Abitur ab
  • Er absolvierte seinen Zivildienst bei einer Organisation, die Essen auf Rädern anbietet.
  • 2001 konvertierte er zum Islam und verbreitet seitdem anti-christliche Propaganda, weil er den Islam für die überlegene Religion hält.

2 Auftritte

  • Am 21.09.2010 waren Peter Scholl-Latour, Jürgen Fliege, Irmgard Pinn, Udo Ulfkotte, Nourig Apfeld und Pierre Vogel Gäste bei Menschen bei Maischberger. Thema der Sendung war "Kopftuch und Koran: Hat Deutschland kapituliert?" [4] [5]
    • Zum Thema Steinigung meinte er, dass sie sowohl Männer als auch Frauen im Falle von Ehebruch trifft. Jedoch hat er keine persönlichen Stellungnahme in der Sendung abgegeben, wie er dazu steht.
    • Zum Thema Kopftuchverbot: "Gibt es einen Unterschied, ob ein Staat jemanden zwingt, ein Kopftuch zu tragen, oder ob er es ihm verbietet." Dieser Vergleich wurde jedoch in der Runde nicht weiter ernstgenommen.

3 Einzelnachweise

  1. Abu Hamza ist Arabisch und bedeutet „Der Vater von Hamza“. Hamza ist Pierre Vogels erster Sohn.
  2. http://www.welt.de/welt_print/article1933023/Verfassungsschutz-entdeckt-islamistisches-Netzwerk.html
  3. de.youtube.com: Mein Weg zum Islam (als Vortrag), Teil 1 (4), 0:50-1:10: Min.
  4. Kopftuchstreit bei Maischberger Muslimas gegen Maulhelden Spiegel, 22. September 2010
  5. TV-Kritik: Menschen bei Maischberger Kopftuch und Koran - (k)eine Frage der Ehre SZ, 22. September 2010

4 Weblinks

5 Andere Lexika