Mischa Mischakoff

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel wurde exklusiv für das Fernbacher Jewish Music Research Center geschrieben und darf ausdrücklich und unter Strafandrohung nicht in anderen Projekten/Wikis verwandt werden.


Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Mischa Mischakoff" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Profil.png Profil: Mischakoff, Mischa
Namen Fischberg, Mischa
Persönliche Daten
16. April 1895
Proskuriv
1. Februar 1981
Petoskey (Michigan)


Mischa Mischakoff (* 16. April 1895 in Proskuriv; gest. 1. Februar 1981 in Petoskey/Michigan) war ein bekannter jüdischer Violinist.

1 Vita[Bearbeiten]

Der jüdische Violinist Mischa Mischkoff mit seinem Arbeitsgerät.

2 Literatur[Bearbeiten]

  • Anne Mischakoff Heiles: Mischa Mischakoff - Journeys of a Concertmaster, Harmonie Park Press, 2006

3 Weblinks[Bearbeiten]

3.1 Videos[Bearbeiten]

4 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Anm.: Er änderte seinen Namen bereits in Russland, weil es damals einige andere Violinisten desselben Nachnamens gab.
  2. Gdal Saleski: Famous musicians of Jewish origin, Bloch Publishing, 1949, S. 378 ff.
  3. Alberto Bachmann, Frederick Herman Martens und Albert Ernest Wier: An Encyclopedia of the Violin, Dover Publications, 2008, S. 381

5 Hinweis zur Verwendung[Bearbeiten]

Dieser Artikel wurde exklusiv für die Pluspedia geschrieben und darf ausdrücklich und unter Strafandrohung nicht in anderen Projekten/Wikis verwandt werden.

6 Andere Lexika[Bearbeiten]