Crossgates - The Business Hotel Fleet

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crossgates

The Business Hotel Fleet

Unternehmensform Limited
Gründung 1974
Unternehmenssitz London, Großbritannien
Unternehmensleitung

Max Bolton und Simon Lawday

Branche Tourismus/Geschäftsreisen
Produkte

Hotelschiffcharter / Hotelschiffunterbringung

Website

www.crossgates.co.uk

Crossgates ist eine britische Charteragentur für Hotelschiffe. Sie ist seit 35 Jahren auf die Hotelschiffunterbringung von Gästen während Messen in Deutschland spezialisiert. Im Jahr 2007 bot Crossgates mehr als 20.000 zusätzliche Zimmer für Messebesucher und Aussteller in Frankfurt, Köln, Düsseldorf und Hannover an. Neben dem Hauptgeschäftssitz in London unterhält Crossgates ein Büro in Deutschland.

1 Firma

Crossgates ist eine Charteragentur, die Hotelschiffe an internationale Messegäste und Aussteller vermarktet. Dafür greift sie auf Kapazitäten bei Reedereien oder Partikulieren, also selbständigen Schiffseigentümern, zurück. Crossgates chartert die Flusskreuzfahrtschiffe, stellt sie in den gebuchten Städten bereit und stellt vor Ort sicher, dass die vereinbarten Standards eingehalten werden. Crossgates arbeitet mit den Messegesellschaften und Touristenverbänden der erreichbaren Städte zusammen, um Hotelschiffe auf Nachfragen hin bereit zu stellen. Der Kundenstamm von Crossgates besteht sowohl aus Einzel- als auch Firmenkunden. Neben kleinen und mittelständischen Unternehmen gehören dazu auch große Konzerne wie Roche Diagnostics AG und Heidelberger Druckmaschinen AG.[1]

Die Hotelschiffunterkunft kann direkt bei Crossgates gebucht werden, oder über spezialisierte Reiseveranstalter. Crossgates arbeitet hierfür mit spezialisierten Reiseveranstaltern zusammen, wie zum Beispiel Fairtours Business Express [2] in Köln oder dem britischen Unternehmen Pressplan Travel.[3] Darüber hinaus sind Hotelschiffe auch vor Ort über die Touristeninformationen in Düsseldorf [4] und Frankfurt [5] zu buchen.

Im Jahr 2007 brachten die von Crossgates gecharterten Hotelschiffe während der etwa sechsmonatigen Messesaison insgesamt etwa 20.000 Betten auf den deutschen Markt.[6] Damit stellen sie nur einen kleinen, aber bei Kapazitätsengpässen wichtigen Anteil der gesamten Zahl an Hotelbetten. Berlin alleine hat zum Beispiel eine Tageskapazität von 97.441 Betten (Stand Dezember 2008).[7] Mehr als 85 Prozent der Hotelschiffgäste kommen aus dem Ausland.[8]

Crossgates bietet Hotelschiffe zu wichtigen Messeterminen in Deutschland. Dabei spielen vor allem die wichtigen internationalen Leitmessen eine Rolle, wie die MEDICA in Düsseldorf, die Anuga, IMM und Eisenwarenmesse in Köln, die Cebit in Hannover, sowie die Ambiente und die Buchmesse in Frankfurt. Die Anleger befinden sich meist in zentraler Lage in den Innenstädten, so zum Beispiel direkt am Altstadtufer in Köln, am Burgplatz in Düsseldorf oder am Eisernen Steg in Frankfurt.[9]

2 Anfänge

Im Jahr 1974 kam Max Bolton, geschäftsführender Gesellschafter von Crossgates, als Eigentümer einer Londoner Reiseagentur nach Frankfurt. Während der internationalen Messen war es wegen Engpässen im Hotelmarkt oft schwierig eine qualitativ hochwertige Unterkunft in guter Lage zu finden. Da die Hotels oft überbucht waren, musste er persönlich vor Ort sein, um sicher zu stellen, dass seine Kunden ihre gebuchten Zimmer auch erhielten. Aus dieser ungünstigen Situation entstand während der Internationalen Textilmesse die Idee, ein Flußkreuzfahrtschiff am Mainufer zu verankern und so mitten in der Stadt die Bettenkapazität zu vergrößern.[10] Die Hafengesellschaft der Stadt Frankfurt am Main bietet bis heute an der Nizza-Werft Liegeplätze für Hotelschiffe an.[11] Die Hotelschiffbranche, die damals klein anfing, bringt heute Flusskreuzer zu allen wichtigen Messen in Köln, Düsseldorf und Frankfurt am Main, die dort als schwimmende Hotels dienen. Während einer großen Messe gehen bis zu 40 Schiffe in den Städten vor Anker und beherbergen die Messegäste. Während der MEDICA in Düsseldorf stellte allein Crossgates in den letzten Jahren mehr als 20 Hotelschiffe zur Verfügung.[12]

3 Hotelschiffe

siehe: Artikel Hotelschiffe

Ein Hotelschiff ist ein Flusskreuzfahrtschiff, das vorübergehend die Funktion eines Hotels übernimmt. Es bietet zu diesem Zweck keine Schiffsreise, sondern Übernachtungen an einem festen Ort an. Um ihren Kunden eine hochwertige Unterbringung gewährleisten zu können, arbeitet Crossgates mit namhaften Anbietern von Flusskreuzfahrten zusammen, wie zum Beispiel Viking River Cruises (Viking-Flotte) und Scylla Tours (Swiss-Flotte) aus der Schweiz, Lüftner Cruises (Amadeus-Flotte) aus Österreich, sowie verschiedene selbständigen Schiffseignern, sogenannten Partikulieren. Die Hotelschiffe gehören je nach Ausstattung zu verschiedenen Kategorien und sind mit den Standards von Hotels vergleichbar. Sie haben zwischen 50-100 Kabinen, die mit Dusche, WC, Klimaanlage, Telefon und Fernseher ausgestattet sind. Darüber hinaus stehen dem Gast an Bord Bars, Restaurants und Lounges und in den gehobenen Kategorien, je nach Schiff, zum Teil auch Bibliotheken oder Fitnessbereiche mit Whirlpool und Sauna zur Verfügung.

4 Referenzen

  1. Crossgates
  2. Fairtours
  3. Pressplan Travel
  4. Düsseldorf Marketing und Tourismus GmbH
  5. Tourismus und Kongress GmbH Frankfurt am Main
  6. Crossgates
  7. Berlin Tourismus
  8. Crossgates
  9. Hafen Frankfurt
  10. Crossgates
  11. Hafen Frankfurt
  12. Rheinische Post

5 Weblinks

6 Init-Quelle

Entnommen aus der: Wikipedia

Erster Autor: Le Sauce Thommy Le Sauce , Alle Autoren: Telford, Neboht Christabel Neboht, Kungfuman, Voyager, Le Sauce Thommy Le Sauce