Zensurpedia

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Von einer Zensurpedia spricht man, wenn innerhalb eines Wikiprojektes (meistens seitens der Admins) bewusst Beiträge gelöscht oder entfernt werden. Die Begriffe Zensur und Zensurpedia werden dabei vor allem in der Blogosphäre zum Teil auch inflationär verwendet. Diese Vorgehensweise scheinen einige Blogger auch anzuwenden, um möglicherweise mehr Besucher zu bekommen. Innerhalb Wikiprojekten scheinen Begriffe wie Zensur oder Wikizensianer sich wunderbar dafür zu eignen, um Stunk zu machen und auf unschöne Auffälligkeiten aufmerksam zu machen. Bei objektiver Betrachtung sind diese Dinge jedoch oft nicht so skandalös, wie sie zum Teil dargestellt werden. Zum Teil spricht man sogar auch von Zensur, wenn ein Artikel den Relevanzkriterien zum Opfer fiel oder ein Weblink nicht den Regeln entsprach.[1]

Da sich die Wikipedia jedoch der möglichst neutralen und sachlichen Informationsverbreitung verpflichtet hat, werden Versuche von Politikern, Firmen, religiösen oder weltanschaulichen Gruppierungen, einseitigen Einfluss auf die Inhalte zu nehmen, in der Regel nicht von Wikipedia-Admins hingenommen, ebenso Verstöße der Grundprinzipien der Wikipedia.[2] Neben Artikeln zum Thema Nationalsozialismus sollen auch Artikel, die sich mit dem Thema Atheismus befassen, besonders betroffen sein.[3]

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Beispiele

  • Das Albumcover "Virgin Killer" der Band Scorpions aus dem Jahre 1976 habe wegen kinderpornografischen Darstellung eine Zensurdebatte bei der englischen Wikipedia ausgelöst.[4]
  • Der Bundestagsabgeordnete Lutz Heilmann hatte November 2008 eine einstweilige Verfügung gegen den Verein Wikimedia Deutschland gestellt. So wurde die Weiterleitung von wikipedia.de auf die weiterhin erreichbare Internet-Adresse de.wikipedia.org zeitweise aufgehoben. Auch dies wurde zum Teil als Zensur aufgefasst.[5]
  • Im November 2008 wurde David Rohde, ein Reporter der New York Times, in Afghanistan von den Taliban gekidnappt. Die Wikipedia habe mitgewirkt, die Nachrichten über die Entführung geheimzuhalten - zum Teil gegen das Bemühen ihrer Nutzer.[6]
  • Auch die Löschung des Vereins MOGIS MissbrauchsOpfer Gegen InternetSperren bei Wikipedia wurde zum Teil als Zensur aufgefasst.[7][8]
  • Einzelne Wörter werden zensiert über den sogenannten Missbrauchsfilter. Zum Beispiel das Wort "Attas".[9]

2 Externe Meinungen

3 Einzelnachweise

  1. Wikipedia:WEB
  2. Leserbrief: Wikipedia zensiert nicht berlinonline.de
  3. Wikipedia: Neutrale Informationen über atheistische Themen unerwünscht bei hpd.de
  4. Britische Provider sperren Wikipedia-Artikel der Scorpions bei Heise.de
  5. Wikipedia-Sperrung: Lutz Heilmann und der „Streisand-Effekt“ bei Focus.de
  6. Wiki-Selbstzensur: Der Schweigepakt bei Spiegel.de
  7. MOGIS and Wikipedia Abschnitt bei der englischen Wikipedia
  8. Netsurfer: Zensur bei Wikipedia? Artikel zu MOGIS bei radiobremen.de
  9. Ali Reza Sheikh Attar – Wortfilter zensiert in der Wikipedia die Nutzung bestimmter Wörter shtoink.de, abgerufen am 30.10.2012
  10. Wikipedia zensiert: Der Fall Fritz Ries bei zappi.wordpress.com
  11. Organisierte Zensur bei Wikipedia: Der Fall Bernt Engelmann ureader.de
  12. Zensur bei Wikipedia: Jetzt zensieren sie sogar schon Mitbewerber ! netplosiv.org
  13. Wikipedia hat den “Bratwurstjournalismus” zensiert – ist das gut oder schlecht? heddesheimblog.de

4 Weblinks

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway