Samuel Paty

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samuel Paty, ein französischer Geschichtslehrer wurde am 16. Oktober 2020 Opfer eines islamistischen Angriffs durch Abdullakh Anzorov, einen 18-jährigen Tschetschenen, der im März 2020 eine Aufenthaltsberechtigung erhalten hatte. Anzorov war ein Flüchtling und lebte in Évreux in der Normandie. Der Anti-Terror-Staatsanwalt hat ein Ermittlungsverfahren wegen Mordes in Verbindung mit einer terroristischen Handlung sowie wegen Bildung einer kriminellen terroristischen Vereinigung[1] eingeleitet. Es handelt sich um das fünfte islamistische Attentat in Frankreich seit Anfang 2020.

Samuel Paty
Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Tathergang

Den Ermittlungen zufolge reiste der islamistisch motivierte Täter am Vormittag des 16. Oktober 2020 aus der Normandie nach Paris. Der 47-jährige Samuel Paty, der an der Schule in Conflans-Sainte-Honorine, einem Pariser Vorort im Nordwesten der französischen Hauptstadt, Geschichte und Geographie unterrichtete, wurde an einem Freitagabend kurz vor 17 Uhr ermordet. Er wurde auf offener Straße enthauptet.[2] Danach veröffentlichte der Täter auf Twitter ein Foto vom Kopf seines Opfers. Beim späteren Versuch, den Täter festzunehmen, wurde dieser von der Polizei erschossen.[3]

2 Strafrechtliche Ermittlungen

Die Polizei nahm mehrere Personen vorläufig fest. Neben vier Familienangehörigen des Täters gehörte dazu auch der Vater einer Schülerin, die sich über eine Besprechung von Karikaturen des Propheten Mohammed im Unterricht beschwert hatte, und ein bekannter militanter Islamist, der diesen Vater beim Aufwiegeln der Stimmung gegen Paty unterstützt hatte.[4] Die Ermittlungen ergaben, dass das Mädchen, dessen Vater gegen Paty Strafanzeige wegen vorgeblichen Zeigens von Pornographie erstattet hatte, am 12. Oktober nicht am Unterricht teilgenommen hatte[5] und es sich somit um eine Falschbeschuldigung handelte.

3 Reaktionen

Jean-François Ricard, Frankreichs Anti-Terror-Staatsanwalt, sagte zu dem Motiv, der Lehrer sei ermordet worden, weil er seinen Schülern eine Mohammed-Karikatur aus der Zeitschrift Charlie Hebdo gezeigt hatte, und es handele sich um einen Angriff auf das Prinzip der Meinungsfreiheit: „Dies ist der zweite Angriff während des Charlie-Hebdo-Prozesses, der die hohe terroristische Bedrohung zeigt, der wir ausgesetzt sind.“

Jordan Bardella, der Vizepräsident des Rassemblement National, vermutet sogar, dass einige Eltern eine Fatwa organisiert haben. Innenminister Gérald Darmanin ordnete am 20. Oktober 2020 die Schließung einer Moschee im Pariser Vorort Pantin an und begründete dies damit, die Moschee habe auf Facebook ein Video geteilt, in dem der Unterricht des getöteten Lehrers angeprangert worden sei.

Der deutsche Jusovorsitzende Kevin Kühnert schrieb in einem Gastbeitrag für das Nachrichtenmagazin Der Spiegel am 21. Oktober 2020: „In Frankreich wird ein Lehrer enthauptet - und wir finden keine Worte. Wenn die politische Linke den Kampf gegen Islamismus nicht länger Rassisten überlassen will, muss sie sich endlich mit diesem blinden Fleck beschäftigen.“[6]

4 Weblinks

5 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Samuel Paty) vermutlich nicht.




6 Einzelnachweise

  1. Alexandra Gonzalez, Cécile Ollivier, Clarisse Martin: Val-d'Oise: pourquoi le parquet antiterroriste s'est-il saisi aussi rapidement?. In: BFM TV. 2020-10-16. Abgerufen am 18. Oktober 2020. (französisch)
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Attacke_in_Conflans-Sainte-Honorine
  3. Prof d'histoire décapité : l'assaillant, Abdoullakh Anzorov, était un Russe tchétchène de 18 ans. In: Paris Match. 2020-10-17. Abgerufen am 18. Oktober 2020. (fr)
  4. Attentat de Conflans : ce que l’on sait de l’enquête après le meurtre brutal de Samuel Paty. In: Le Monde. 2020-10-17. Abgerufen am 19. Oktober 2020. (fr)
  5. Attentat de Conflans : ce qu'avait dit Samuel Paty aux policiers. In: francetvinfo.fr. 2020-10-21. Abgerufen am 21. Oktober 2020.
  6. https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/kuhnert-blinde-flecken

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway